Was war am Wochenende los im Kettwiger und Mintarder Jugendsport?
Erfolgreiche Frauenpower

Die Kettwiger C-Juniorinnen gingen verdient mit 28:16 als Sieger vom Platz.
Foto: Bangert
2Bilder
  • Die Kettwiger C-Juniorinnen gingen verdient mit 28:16 als Sieger vom Platz.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Der Kurier berichtet über den Jugendsport des Kettwiger und Mintarder Nachwuchses. Die blau-weißen U15-Fußballmädchen sind nicht aufzuhalten.

Die männlichen Handballer der Kettwiger C-Jugend siegten mit 51:13 gegen den SC Phönix. Gegen völlig überforderte Gäste waren Max Aryus 15, Linus Beer 9, Jan Aryus 8, Henri Ernst 8, Tom Heger 8, Anton Waider 2 und Moritz Baera erfolgreich.
Die C-Juniorinnen hatten DJK Adler 07 Bottrop zu Gast. Bedingt durch eine erneute Erkältungswelle ging es mit einem Rumpfkader ins Rennen. Nach zähem Start konnten sich die Gastgeberinnen vom zwischenzeitlichen 6:6 bis zu einer 12:6 Pausenführung absetzen. Danach konnte Kettwig das Tempospiel optimieren und die Bottroper Mädels hatten nicht mehr viel dagegen zu setzen. So gingen die Mädels von Trainerin Birgit Jaeger verdient mit 28:16 als Sieger vom Platz.
Einmal mehr hervorzuheben war Torfrau Malin Galla, auch die anderen Mädels zeigten vor allem in der Abwehr eine gute Leistung gezeigt. Clara
Essner konnte den Ball sage und schreibe 16-mal im gegnerischen Kasten versenken. Die weiteren Treffer steuerten Kim Woelke 4, Selina Goldschmidt 3, Zoe Rasche 3, Lotte Leu und Charlina Schilf bei.
Auch die D-Jugend hatte gegen die MTG Horst noch einige Ausfälle zu verzeichnen. Trotzdem konnten sie das Spiel ziemlich ausgeglichen gestalten. Da die Horster einige kräftige Spieler in ihren Reihen haben, war vor allem eine sehr gute Abwehrarbeit gefordert. Kettwig löste das gut und ging mit 6:7 in die Pause. Es ging hin und her, ein paar fragliche Schiedsrichterentscheidungen verhinderten einen Überraschungssieg der Kettwiger. Trotz der 11: 13 Niederlage konnten sie hocherhobenen Hauptes vom Platz gehen. Es trafen Julian Ernst 5, Timo Liemann 3, Leander Wehmeyer 2 und Justus Elter.

Weiter ohne Punktverlust

Jubel bei den Fußballern. In Kupferdreh gewannen die Mintarder A-Junioren letzten Endes doch deutlich. Zunächst brachte Luca Völlmecke die Blau-Weißen in Führung. Nach einer guten Stunde erhöhte Jan Hasanov und Johan Kolacek machte mit einem späten Doppelschlag alles klar. Nach diesem 4:0-Sieg rücken die Mintarder auf den vierten Tabellenplatz vor.
Den U15-Mädchen gelang in der Leistungsklasse der elfte Saisonsieg. Beim 6:0 gegen SuS Dinslaken erzielten Greta Grüning (3), Carolin Mai (2) und Finja Baudisch die Tore. Das Team von Trainer Marvin Robert bleibt somit weiterhin ohne Punktverlust.
Die Mintarder C-Junioren siegten in Niederbonsfeld mit 6:0 Toren. In schöner Regelmäßigkeit erzielten die Schützlinge von Trainer Julian Haake ihre Tore und sind nun schon Tabellenzweiter.
Die U13-Mädchen gewannen bei der Spvg Schonnebeck mit 2:1 und sprangen auf den fünften Tabellenplatz. Für die blau-weißen Tore zeichneten Leni Pintar Carus und Tamara Martin Nisiyama verantwortlich.
Mit 1:7 gingen die D-Junioren gegen Adler Union Frintrop unter. Der Ehrentreffer fiel durch einen Strafstoß. Da die Konkurrenz punktete, sind es nur noch drei Punkte Vorsprung vor den Abstiegsrängen.

Die Kettwiger C-Juniorinnen gingen verdient mit 28:16 als Sieger vom Platz.
Foto: Bangert
Erstaunlich gut mithalten konnte die D-Jugend des Kettwiger SV.
Foto: Bangert

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen