Meister Mintard haut zum Saisonabschluss noch einen Kantersieg raus
Verdienter Aufsteiger

Doppeltorschütze Andreas Kniep legte vor beim Mintarder Kantersieg.
Foto: Bangert
2Bilder
  • Doppeltorschütze Andreas Kniep legte vor beim Mintarder Kantersieg.
    Foto: Bangert
  • hochgeladen von Daniel Henschke

Hatte noch irgendjemand Zweifel daran, dass die DJK Mintard verdient in die Landesliga aufsteigt? Mit einem Kantersieg ließen die Blau-Weißen keine Fragen offen.

Spvg Schonnebeck II gegen DJK Mintard I 1:9
Am Schettersbusch wartete der Absteiger. Die Mintarder erwischten einen Auftakt nach Maß und gingen sofort durch Andreas Kniep in Führung. Durch ein Schonnebecker Eigentor und einen zweiten Treffer von Kniep war das Spiel nach 20 Minuten im Prinzip schon entschieden. Nach dem Seitenwechsel machte die DJK so richtig ernst und baute den Vorsprung aus. Komlan „Platini“ Agbegniadan gelang ein Doppelpack, dem Lukas Grötecke, Jakob Kruse und Silas Baffour weitere Treffer folgen ließen. Immerhin gelang den Gastgebern ein Ehrentreffer, der aber postwendend von Agbegniadan mit dem 9:1-Endstand beantwortet wurde.
Der souveräne Aufstieg in die Landesliga wurde erreicht mit einer überragenden Rückrunde, so dass am Ende acht Punkte Vorsprung auf den Zweitplatzierten heraus sprangen. Mit 103:43 Treffern überzeugten die Mintarder besonders in der Offensive, auch durch einen Sturmführer Mathias Lierhaus, der sich mit 37 Erfolgen die Torschützenkanone holte. Die Mintarder hatten also einiges zu feiern. Doch bald schon wird Trainer Marco Guglielmi seinen dann mit etlichen Zugängen verstärkten Kader wieder zu Übungseinheiten bitten. Es gibt viel zu tun, denn in der Landesliga werden die Ansprüche deutlich höher werden.

Emotionale Höhepunkte

FSV Kettwig I gegen SV Leithe 3:2
Zum Kehraus holten sich die Mannen von Trainer Slavko Franjic den zehnten Heimsieg und beendeten die Saison auf dem dritten Tabellenplatz. Dabei sah es zunächst gar nicht gut aus. Nach einer Viertelstunde lagen die Gäste überraschend mit 2:0 vorn. Genial freigespielt, tauchte dann Constantin Paul vorm Leither Torwart auf und konnte ihn überwinden. Wenig später schob  Dennis Paede am zweiten Pfosten seelenruhig ein. Mit diesem 2:2 wurden die Seiten gewechselt. Spät kam es noch zu zwei emotionalen Höhepunkten. Zum einen wurde Alexander Hörster unter großem Beifall ausgewechselt. Der Verteidiger wird nach 13 Seniorenjahren die Erste verlassen. Dann setzte der etatmäßige Torwart Justus Heintschel von Heinegg noch ein Highlight. Kurz vor Schluss als Feldspieler eingewechselt, konnte er sich energisch durchsetzen und den umjubelten Siegtreffer erzielen. Fast wurde er unter einer Jubeltraube seiner Mitspieler zerquetscht.
Die neue Spielzeit startet bereits am 6. und 7. Juli, wenn der FSV Kettwig zum hochklassig besetzten Turnier um den Chateau Boeuf Cup an die Ruhrtalstraße einlädt.

Seuchen- und Katastrophenjahr

FC Kray II gegen DJK Mintard II 7:0
Endlich ist es vorbei. Trainer Daniel Molitor und sein Co Nils Rehmann
gaben den Ausstand, sahen in der Kray-Arena das letzte bittere Kapitel eines Seuchen- und Katastrophenjahres. Auch diesmal reiste Mintard mit dem letzten Aufgebot an. Der Hausherr ging früh in Führung, dann aber hielten die Gäste lange Zeit ihren Kasten sauber. Kurz vor der Pause entschied ein Doppelschlag die Partie und im zweiten Durchgang fehlte einfach die Kraft. Die Mintarder Reserve wird sich in der Kreisliga B völlig neu aufstellen müssen.

FSV Kettwig II gegen SG Schönebeck IV 1:5
Die Kettwiger Reserve unterlag dem Aufsteiger aus Schönebeck am Ende deutlich. Großer Dank galt dem Trainerteam Enes Mustafi und Christian Kehrmann, welches die Mannschaft durch diese schwierige Saison führte. Mit 0:2 ging es in die Halbzeitbesprechung. Zwar keimte nach dem
Anschlusstreffer durch Pascal Hermanspann ein wenig Hoffnung auf, doch ein lupenreiner Schönebecker Hattrick innerhalb von nur fünf Minuten war der endgültige Knockout.

Doppeltorschütze Andreas Kniep legte vor beim Mintarder Kantersieg.
Foto: Bangert
Der FSV Kettwig beendete die Saison mit einem emotionalen Heimsieg. 
Foto: Gohl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen