Die erste Bewährungsprobe

Anzeige
FSV-Rückkehrer Tim Hitzegrad überzeugte mit seiner Treffsicherheit. Foto: Bangert
 
Neuzugang Christian Rondo Perez sorgt in Kettwig für mehr Zugriff im Mittelfeld. Foto: Bangert
Essen: Kettwig-Kurier |

Am Sonntag beginnt für die DJK Mintard die Saison in der Bezirksliga

So langsam nimmt das Testen ein Ende. Für die Mintarder Herren war kurz vor Saisonstart mit Sieg, Remis und Niederlage alles drin. Am Sonntag steht für die DJK in der Bezirksliga die erste Bewährungsprobe auf dem Programm.

BW Oberhausen gegen DJK Mintard I 6:2
Die Mintarder lagen zur Pause bereits mit 0:3 hinten. Erst nachdem sie sich das 0:4 gefangen hatten, traf Mathias Lierhaus per Elfmeter. Später war noch Neuzugang Florian Klasen erfolgreich.

DJK Mintard I gegen Al-Arz Libanon 5:1
Kurzfristig wurde der Gegner ausgetauscht, statt der Turngemeinde Essen-West trat Al-Arz Libanon in der Aue an. Zwar gelang dem Gast ein Treffer in der Anfangsminute, danach dominierten aber die Blau-Weißen die Partie. Bis zur Pause hatten Andreas Kniep, Florian Klasen, Mathias Lierhaus und Philipp Volks eine 4:1 Führung herausgeschossen. Im zweiten Durchgang tat sich nicht mehr so viel, Andreas Kniep legte noch einen zweiten Treffer nach.

TuS Laer gegen DJK Mintard I 0:0
Vom westfälischen Kreisligisten TuS Laer trennten sich die Blau-Weißen torlos.
Nun gilt es für die Mintarder: am Sonntag beginnt die Saison in der Bezirksliga. Sofort geht es zu dem Überflieger der letzten Rückrunde. Bei Adler Union Frintrop steht für das Team von Trainer Marco Guglielmi direkt der erste Härtetest auf dem Programm.

DJK Mintard Damen gegen Mettmann-Sport 7:10
Der frisch gebackene Bezirksligist legte gegen die Gäste aus Mettmann eine vogelwilde Partie hin. Nicole Pietruschka brachte die DJK in Führung, glich auch zum 2:2 aus. Anna Odendahl verkürzte mit dem Pausenpfiff auf 3:4 und alle mussten sich erst einmal erholen vom munteren Hin und Her. Der zweite Durchgang brachte keine Beruhigung. Nun drehte der Gast mächtig auf und zog auf 8:3 davon. Erst in den finalen zehn Minuten berappelten sich die Hausherren und gestalteten durch Franziska Eichholz, Loreen Mählitz und zweimal Anna Odendahl das Ergebnis etwas erträglicher. Hier beginnt die Bezirksliga erst Anfang September, am 11. November treffen die beiden Teams in der Meisterschaft aufeinander.

Knappe Kiste

ESC Rellinghausen gegen FSV Kettwig I 2:1
Knappe Kiste beim ambitionierten Landesligisten. Die schnelle Führung der Gastgeber konnte Tim Hitzegrad nach 19 Minuten ausgleichen. Eine Viertelstunde vor Ende gelang dem Favoriten der Siegtreffer.

FSV Kettwig I gegen 1. FC Mülheim 5:4
Munteres Scheibenschießen gegen den Mülheimer Kreisligisten. Stefan Lößner glich nach 20 Minuten aus, doch die Gäste gingen mit einer 2:1 Pausenführung in die Umkleiden. Nach dem Seitenwechsel kam das Team von Trainer Slavko Franjic besser in Tritt und egalisierte sofort durch Rückkehrer Tim Hitzegrad. Wieder ging Mülheim in Front, Bachir Diaby sorgte bald für den 3:3 Ausgleich. Als der FC zum vierten Mal vorlegt hatte, drehte der FSV die Partie durch späte Treffer von Gerrit Höhl und Tim Hitzegrad noch zu seinen Gunsten. Am Samstag geht es nach Werden zum dortigen Stadionfest. Den Höhepunkt bildet ab 18.30 Uhr die Partie zweier heißer Aufstiegskandidaten: der SC Werden-Heidhausen und der FSV Kettwig gelten als Favoriten auf den Kreisliga-Titel.

DJK Mintard II gegen TuSpo Saarn 0:3
Da gab es für die Mintarder Reserve nichts zu holen gegen den Nachbarn aus Saarn. Einziger Mann auf der Bank war Spielertrainer Daniel Molitor. Die DJK hatte gegen diesen ambitionierten A-Ligisten keine Chance.

TV Angermund gegen FSV Kettwig II 3:2
Niederlage für die Aufstiegshelden um Coach Vangeli Mpalntoumis gegen einen C-Ligisten. David Lüttenberg und Pascal Hermanspann brachte die FSV-Reserve jeweils in Führung, doch die Hausherren drehten die Partie noch zu ihrem Vorteil.

So rollt’s Leder

Samstag, 11. August
14.30 Uhr: SC Werden-Heidhausen II gegen FSV Kettwig II, Löwental.
18.30 Uhr: SC Werden-Heidhausen gegen FSV Kettwig I, Löwental.
Sonntag, 12. August
11 Uhr: Adler Union Frintrop gegen DJK Mintard I, BSA Frintrop.
13 Uhr: DJK Mintard II gegen SG Kupferdreh-Byfang II, Durch die Aue.
13 Uhr: TuSpo Saarn II gegen FSV Kettwig II, Mintarder Straße.
15 Uhr: TuSpo Saarn gegen FSV Kettwig I, Mintarder Straße.
15 Uhr: DJK Mintard III gegen FC Kray III, Durch die Aue.
Dienstag, 14. August
19.30 Uhr: VfL Kupferdreh gegen DJK Mintard III, Eisenhammer.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.