Beim tanz nrw Wochenende im PACT
Premieren und Neuentdeckungen

Szene aus "Neuer Neuer Neuer Tanz" des Choreographen Michiel Vandevelde 
Foto: Maria Laforge
  • Szene aus "Neuer Neuer Neuer Tanz" des Choreographen Michiel Vandevelde
    Foto: Maria Laforge
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Nord

Zwei Premieren, hervorgegangen aus hochkarätigen Kollaborationen, sind an einem langen Wochenende bei PACT zu sehen.

Der gefeierte belgische Choreograph Michiel Vandevelde arbeitete für "Neuer Neuer Neuer Tanz" über Monate mit dem renommierten Folkwang Tanzstudio. Unter dem Titel "The Polarity Party" feiert außerdem die Kooperation der Konfliktmediatorin, Choreographin und langjährigen Forsythe-Tänzerin Dana Caspersen mit dem Kölner MichaelDouglas Kollektiv Premiere. Ein eigener Schwerpunkt widmet sich unter dem Titel "off stage‹" jungen Künstlern, die ihre Arbeiten außerhalb des klassischen Bühnenraums realisieren.
Michiel Vandevelde gilt als einer der vielversprechendsten jungen Choreographen. Mit "Andrade" war Vandevelde zuletzt 2018 bei PACT zu Gast, im selben Jahr erhielt er Einladungen zu renommierten Festivals, darunter "steirischer herbst" (Graz), "Tanz im August" (Berlin), "Kunstenfestivaldesarts" (Brüssel) und "Freie Politik im Theater" (München). Seine Arbeiten bilden einen Resonanzraum für intensive Recherchen, in denen sich historische, populäre und zeitgenössische Tanzstile, Geschichte und Philosophie in einzigartiger Form verknüpfen.

Im Zentrum seiner neuen Arbeit "Neuer Neuer Neuer Tanz" (10. und 11. Mai.), die bei PACT seine Uraufführung feiert, steht die Frage nach der Zukunft des westlichen, zeitgenössischen Tanzes. Wie könnte der Tanz von morgen aussehen? In intensiver Zusammenarbeit und eigens für das Folkwang Tanzstudio entworfen, wagt "Neuer Neuer Neuer Tanz" einen möglichen Entwurf. 1928 von Kurt Jooss gegründet, blickt das Folkwang Tanzstudio selbst auf eine Geschichte der Erneuerung des europäischen Tanzes zurück. Doch wird eine Historie mit der Zeit zum Erbe. Wie kann ein Archiv in Bewegung gesetzt werden, um aus ihm eine Erneuerung hervorzubringen? Wie positionieren sich die jungen Tänzer*innen des Ensembles dazu? "Neuer Neuer Neuer Tanz" erkundet eine spekulative Zukunft des Tanzes. Dabei werden sowohl das Konzept von Zeitgenossenschaft, als auch die Sehnsucht nach dem Neuen hinterfragt. "Neuer Neuer Neuer Tanz" zeigt sich als eine wilde Choreographie, die Elemente vergangener Tänze aufruft, um den Status Quo von Tanz im 21. Jahrhundert zu befragen.
Auch die Neuproduktion "The Polarity Party" (11. und 12. Mai), die ebenfalls als Uraufführung bei PACT zu sehen ist, ist das Resultat einer ungewöhnlichen Zusammenarbeit. Dana Caspersen ist weltweit gefragte Konfliktmediatorin und als Choreographin und langjährige Forsythe-Tänzerin seit Jahrzehnten auf den internationalen Bühnen zu Hause. Das MichaelDouglas Kollektiv, 2009 in Köln gegründet, ist bekannt für eine prozessbetonte Arbeitsweise, die sich Kollaborateuren verschiedener Ausdrucksformen öffnet. In "The Polarity Party" trifft choreographische Praxis auf Methoden der Konfliktlösung: Welche Rolle spielen wir als Individuen und Gemeinschaften im Gefüge sozialer Verbindungen und Abgrenzungen? Welche Mechanismen fördern oder entkräften gesellschaftliche Polarisierungen? Caspersen und das MichaelDouglas Kollektiv entwerfen aus den brisanten Fragestellungen unserer Zeit ein spielerisches Experimentierfeld, in dem die Besucher selbst zu Teilnehmern werden.

Zum Abschluss des langen tanz nrw Wochenendes widmet sich das Schwerpunktprogramm "off stage" (12. Mai) Arbeiten, die außerhalb der klassischen Bühnensituation stattfinden. Dabei lassen die jungen Künstler*innen Genregrenzen links liegen und bespielen einen Nachmittag lang mit Performances, Installationen und Präsentationen die Räume von PACT sowie das umliegenden Gelände der Zeche Zollverein. In Artist Talks geben sie Einblick in ihre Praktiken und die Themen ihrer Werke, die von traditionellen Ritualen, obskuren Objekten über urbane Tanztechniken und subversive Bewegungen bis hin zu Sprache und Erinnerung sowie aktuellen und historischen Grenzgebieten reichen. Weiter Infos auf www.pact-zollverein.de

Autor:

Lokalkompass Essen-Nord aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen