„Klassentreffen“ der Bigs von der Essener Musical Academy (aus der Feder von Michael Walta)

15Bilder

Die Tiere des Dschungels verlassen nach einem sehr gelungenen Auftritt die Bühne und wir „Bigs“ betreten nun die Bretter, die die Welt bedeuten...

Das Lampenfieber steigt, manch eine von uns Frauen möchte eigentlich wieder gehen und fragt sich: „Was mache ich eigentlich hier?? Warum?? Mein Herz klopft bis zum Anschlag und vergessen habe ich eh alles ... „

Die Antwort kommt auf der Bühne.. Es macht einfach Spaß ;-)..

Was hat da der Kopf der Essener Musical Academy - Michael Walta - wieder mit uns vor, fragen wir uns so.. Ach, klappt schon. Wir haben ja noch ein Jahr Zeit! Kein Problem :-).. So die Worte vor einem Jahr..

Und unsere Tanztrainerin Ramona Kunze hat auch so was richtig „Scharfes“ in Petto ;-). Zu was sie uns alles bringt.. Und unser Gesangstrainer Jonas Utsch ist mit 14-stimmig nicht einverstanden; er möchte gern eher drei- oder vierstimmig ;-).

Doch nun wieder zurück zum Anfang unserer Show!

So ein Klassentreffen zu organisieren nach ca. 20 Jahren ist schon eine Herausforderung.

Bei der Friseurin Ms. Miller in Baltimore treffen sich zufällig drei Grazien, die fast handgreiflich werden, um Erste zu sein. Durch Zufall einer weiteren Kundin stellen sie fest, dass sie in einer Klasse waren. Und dann geht es los.. Wie kommen sie an die Adressen? Und was ist wohl aus allen so geworden?

Und da tun sich Wahrheiten auf ;-)..

Mia verbringt ihre Zeit hauptsächlich mit Telefonieren im Rahmen von Dating-Portalen.

Kiki ist gerade in Untersuchungshaft.

Tja, und bei den anderen läuft es auch nicht so rund.

Dagmar ist fest im Griff ihrer Mutter Edeltraud (die sich sehr schwer tut mit dem ganzen Gedöns im Burgerladen und von ihrer Freundin Hettwich auch nicht wirklich Hilfe bekommt.) Und dann wehrt sich auch noch ihre Dagmar aber mal so richtig ;-).

Doch ein gemeinsames Ziel haben sie nun vor Augen: Ihre Kiki aus dem Knast zu holen. Da haben sie aber nicht mit dem Gefängniswärter Toni gerechnet. Auch der Cellblock-Tango, den sie aufführen (einstudiert mit ihrer Tanztrainerin Ramona ;-)) im Gefängnis als Ablenkungsmanöver, wird zwar von Toni sehr genossen (denn es sind schon echt sexy Outfits ;-)), doch hat er die Flucht rechtzeitig verhindern können..

Doch dann wird er schwach, denn Kiki bezirzt ihn nach allen Regeln der Flirtkunst und so gelingt ihr die Flucht mit Hilfe von Magda, einer früheren Nonne (sie ist aus dem Weststadt-Konvent ausgetreten.. Kennt Ihr das noch ;-))) und Kiki kann nun mit ihr auf das Klassentreffen..

Und da kommt auch noch die alte Klassenlehrerin Zickendraht  ;-)..

Sehr sehr viel Spaß hat es gemacht. Wir haben alles gegeben, unseren Röllekes durch aufgehende Hefe Aufmerksamkeit geschenkt; die Bühne gerockt; zu Tränen gerührt..  

„Jetzt oder nie!!!“ 

Das Bühnenbild war auch grandios und ich finde es unglaublich, welch Ideen Michael Walta so alle im Kopf hat und wie er es dann schafft, dies auch umzusetzen und zu besorgen. Und Dirk Lehnhardt, Frank Schumann und Johannes Hesper lassen sich immer freudig darauf ein, bei der Umsetzung der Ideen tatkräftig mitzuhelfen; ein Gefängnis zu bauen; ein Friseurstudio zu gestalten; abzuholen und und und ... Auch wenn manchmal eine Idee quasi fünf vor 12 Uhr kommt ... es klappt ;-)..

Vielen Dank auch hier an alle Beteiligten von ganzem Herzen

.. und bald folgt auch mein Bericht über die großartigen Teens, die alles andere als „schmierig“ waren ;-) 

www.ema4you.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen