Kupferdreher Mimen im Mondpalast

Viel Spaß hatten die Kupferdreher Schauspieler, Regisseur Thomas Rech (liegend) und Otto Grimm, stv. Vorsitzender der Bürgerschaft Kupferdreh (rechts), beim Schauspielworkshop im Herner Mondpalast.
4Bilder
  • Viel Spaß hatten die Kupferdreher Schauspieler, Regisseur Thomas Rech (liegend) und Otto Grimm, stv. Vorsitzender der Bürgerschaft Kupferdreh (rechts), beim Schauspielworkshop im Herner Mondpalast.
  • hochgeladen von Fred van Führen

Die Bürgerschaft Kupferdreh ist bekannt für ihre breit gefächerten Angebote für die Menschen in ihrem Stadtteil. Unterstützt wird die Bürgerschaft dabei von einem Kuratorium, das sich aus hochkarätigen Leuten zusammensetzt. Ein Mitglied des Kuratoriums ist Christian Stratmann, der Prinzipal und Chef des Mondpalastes in Herne. Stratmann ist im Bürgerschaftskuratorium zuständig für die Kultur und engagiert sich sehr für den Kupferdreher Bürgerverein. Mit seiner Unterstützung konnte die Bürgerschaft nun für die örtlichen Schauspielgruppen einen Workshop unter professionellen Bedingungen in seinem Theater, dem Mondpalast, anbieten, der unter der Leitung seines Intendanten und Regisseurs Thomas Rech durchgeführt wurde. Dieses Angebot der Bürgerschaft wurde gerne in Anspruch genommen von den Theatergruppen „Vorhang auf“ von der evangelischen Gemeinde in Kupferdreh und des „Dilletantenvereins Wohltun“ aus Byfang, die jeweils eine Abordnung nach Herne schickten. Begrüßt wurden die Kupferdreher Mimen im Mondpalast vom Prinzipal Christian Stratmann persönlich in seiner unnachahmlichen amüsanten Art, dem Intendanten Thomas Rech, der Stratmann dabei in nichts nachstand, und den Vorstandsmitgliedern der Bürgerschaft, Otto Grimm und Fred van Führen. Stratmann stellte dabei die Arbeit seiner drei Volkstheater vor und ging auch auf das Engagement der Bürgerschaft für ihren Stadtteil ein.

Gleich nach einem kleinen Frühstück begann der Workshop mit einer Basisübung „zum warm werden“. Danach ging es auch gleich auf die Bretter, die die Welt bedeuten. Regisseur Thomas Rech wurde nicht müde, immer wieder die grundlegenden und somit bedeutenden Dinge des Theaterspielens hervorzuheben, etwa mit Aussagen wie „wir müssen nicht nur so tun als ob, sondern wir sind! Das ist die Kunst des Schauspielens“. Solche Grundsätze zogen sich wie ein roter Faden durch den Workshop, „denn das muss jeder Schauspieler verinnerlichen. Dann ist er authentisch.“ Auch bei den Übungen auf der Bühne wies Rech immer wieder darauf hin, wie wichtig der Spannungsaufbau und das Hineinversetzen in die jeweilige Situation sind. „Wenn man eine Rolle annimmt, muss man das auch sein!“ Dabei fand er immer wieder lobende Worte für die Schauspieler, die die Anregungen des Regisseurs immer sehr schnell umsetzen konnten. Rech arbeitete die ganze Zeit über sehr engagiert mit den Mimen, man merkte ihm jederzeit an, dass er ein Vollblutschauspieler ist. Bei einem gemeinsamen Mittagessen gab es von den Workshopteilnehmern daher auch durchweg sehr positive Rückmeldungen. Rech erklärte, dass die Komödie das schwierigste Genre in der Schauspielrei sei. Gerade Komödien haben die beiden Kupferdreher Theatergruppen regelmäßig auf ihrem Spielplan, zuletzt „Alles nur Theater“ („Vorhang auf“) und „Mann gesucht“ („Wohltun“), „weil die Zuschauer lachen wollen“, sind sich Yvonne Bohun und Martin Dauzenberg einig, „beim Sommernachtstraum kämen sicher nicht so viele Leute!“. Nach der Mittagspause ging es weiter mit verschiedenen Erläuterungen und Übungen auf der Mondpalastbühne. Für die Schauspieler und auch für Thomas Rech war der Workshop, der allen Beteiligten viel Spaß gemacht hatte, viel zu schnell vorbei. Elvira Bohun und Heike Zapf waren sich einig: „Hier konnten wir einiges für unsere Schauspielerei mitnehmen!“, und dankten der Bürgerschaft für die Möglichkeit, auch einmal unter professionellen Bedingungen arbeiten zu können. So waren sich alle einig, dass nicht nur der Mondpalast immer einen Besuch wert ist, sondern auch die Aufführungen der Kupferdreher Theatergruppen „Vorhang auf“ und „Wohltun“.

Autor:

Fred van Führen aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.