Vandalen zerstören ...
Randalierer auf unserer Streuobstwiese im Volksgarten

Es ist für uns unerklärlich, warum mit Vorsatz und roher Gewalt, auf unserer Streuobstwiese im Krayer Volksgarten randaliert und zerstört wurde.
Erst wurden Äste der Apfelbäume abgebrochen und jetzt noch eines der Schilder umgetreten, die als Erklärung der Obstsorten dienen soll.
Schließlich dient die Streuobstwiese des Kleingärtnervereins Essen-Kray e.V. allen. Die Bevölkerung soll hier live das Wachstum miterleben und kann sich ohne weitere Kosten frei bedienen. Letztendlich dienen die Alten Apfelsorten auch noch dem Naturschutz und der ökologischen Artenvielfalt.
Man könne diesen Ort nicht permanent überwachen, ärgern sich die Gartenfreunde und Besucher des Krayer Volksgartens. Solche Straftaten passierten immer im Schutz der Dunkelheit, da fühlten sich die Täter stark.
Glücklicherweise gibt es nicht nur die Vandalen, die zerstören, sondern auch Menschen, die uns helfen die Schäden zu beseitigen. Nein wir werden uns nicht aufhalten lassen, weder von ewig gestrigen, noch von Menschen die einfach ihre Agressionen nicht in den Griff bekomnmen.
Wir freuen uns über jeden, der unsere Ideen und Projekte teilt und unterstützt.
Gern teilen Sie den Beitrag und helfen uns, unsere Projekte bekannter und erfolgreicher zu gestalten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen