Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers – Lektion 1

Es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen noch immer nicht so ganz genau wissen, was Mobbing eigentlich ist. Die einen beklagen bei jedem Kinkerlitz: ‚Sie würden ja jetzt auch gemobbt!’ – die anderen verharmlosen pauschal: ‚Was soll's? Irgendeinen Ärger hat ja jeder mal. Da muss man durch!’
Einige Erklärungen zum Thema finden sich bereits im Beitrag Mobbing – Irrtümer und Wahrheiten eines sozial- und gesellschaftspolitischen Problems.

Es ist bemerkenswert, wie viele Menschen trotz offensichtlich weit verbreiteten Informationsdefiziten ganz genau ‚wissen’, wie ein Mobbing-Opfer sich denn wohl ‚richtig’ verhält. Mit guten Ratschlägen können Mobbing-Opfer quasi die Straßen pflastern.

Als erstes Beispiel sei hier die Erfahrung des ‚stillen’ Typs genannt: Nicht jeder Mensch platzt bei jeder Gelegenheit mit seinen Gedanken gleich frei heraus. Manch einer hält sich lieber bedeckt. Wird ein solcher Mensch zum Mobbing-Opfer – wird systematisch fertig gemacht bis hin zum Suizid(-Gedanken) – so ‚wissen’ später alle, die diesen Psychoterror seelenruhig und untätig von außen beobachtet haben, unter zustimmendem Nicken irgendwelcher ‚Fachleute’, dass ‚er/sie ja nur mal etwas hätte sagen müssen, dann wäre ja alles nicht passiert...’.

Im Umkehrschluss bedeutet das: wer durch Schüchternheit, Krankheit oder warum auch immer nicht offen über seine Empfindungen, Probleme, Sorgen oder Belastungen referiert, hat ein Kommunikationsproblem und darf gemobbt werden was das Zeug hält. Er ist ja schließlich selbst schuld.

Wer hier seine bereits vorgefasste Meinung bestätigt sieht mag nun ebenso auf Lektion 2 gespannt sein, wie der Leser, der hier seine Zweifel hat.

...in Kürze hier an gleicher Stelle...

Autor:

Ilia Faye aus Essen-Ruhr

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen