Informationsdefizit

Beiträge zum Thema Informationsdefizit

Ratgeber
Gegen Mobbing kann letztlich nur ein entsprechendes Gesetz in Kombination mit umfassender öffentlicher Aufklärung helfen.
2 Bilder

Das richtige Verhalten eines Mobbing-Opfers – Fazit

Die kleine Beitragsreihe Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers (Lektion 1 bis 4 und Kommentar) hat verdeutlicht: was auch immer ein Opfer von Mobbing versucht, um aus seiner Situation heraus zu kommen – es erweist sich als falsch! All die ‚guten Ratschläge’, die das Opfer aus vielen Richtungen erhält, hören sich in der Theorie sehr gut an, sind jedoch faktisch nicht umsetzbar oder bewirken gar eine Verschlimmerung der Situation. Um das Thema ‚Mobbing’ herum hat sich inzwischen ein...

  • Essen-Ruhr
  • 07.07.14
  •  9
  •  5
Ratgeber

Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers – Kommentar

Dieser Kommentar richtet sich an die zahllosen Wegseher – Möglichmacher – und Ratgeber, die sich stets selbst dafür auf die Schulter klopfen, wie hervorragend sie sich ‚heraushalten’, wenn ein Mitmensch dringend Hilfe braucht. Ich denke, ich habe in den veröffentlichten ‚Lektionen’ die wirkliche Situation der Menschen, die dieser sozialen Pest namens Mobbing zum Opfer fallen, unmissverständlich dargestellt: es hagelt ‚gute’ Ratschläge. Dabei ist es tatsächlich vollkommen gleichgültig, wie...

  • Essen-Ruhr
  • 27.04.14
  •  52
  •  16
Ratgeber

Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers – Lektion 4

Was kann ein Mobbing-Opfer tun, um seine Situation zu verbessern? In den bisherigen Lektionen wurde deutlich, dass sowohl das schweigende Opfer als auch jenes, das ein Gespräch mit dem Täter sucht, ebenso scheitern, wie das zurückhaltende Opfer, das zaghaft um Hilfe ruft. So richtet sich in dieser Lektion der Blick auf den Opfer-Typ, der laut und vernehmlich um Hilfe ruft und dabei den Mut findet, seine aktuelle – irgendwie bizarre – Situation in deutliche Worte zu fassen. Erhält dieses...

  • Essen-Ruhr
  • 13.04.14
  •  18
  •  13
Ratgeber

Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers – Lektion 3

Was kann ein Mobbing-Opfer tun, um seine Situation zu verbessern? Die ersten zwei Lektionen haben erläutert, dass weder das schweigende Opfer noch jenes, das ein Gespräch – eine Klärung – mit dem Täter sucht, in diesem Bemühen sonderlich erfolgreich wären. Die sicher bessere Variante der Kommunikation wählt der ‚Hilfe suchende’ Typ. Er spricht sein direktes Umfeld auf die zunehmenden Attacken des Mobbers an, erwartet Unterstützung. Glück für das Opfer bedeutet es bereits, wenn überhaupt...

  • Essen-Ruhr
  • 30.03.14
  •  5
Ratgeber

Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers – Lektion 2

Was kann ein Mobbing-Opfer tun, um seine Situation zu verbessern? In Lektion 1 wurde offenbart, dass ein Opfer, das sein tiefstes Inneres – seine Empfindungen, Probleme, Sorgen oder Belastungen – nicht offen zur Schau trägt, ein Kommunikationsproblem hat und folglich an seiner Mobbing-Tortur selbst schuld ist. Diese weise Erkenntnis ist Anlass genug, mal einen Blick auf den eher ‚redseligen’ Typ zu werfen. Der spricht den Mobber auf sein Handeln an: der eine ruhig und sachlich, der andere eher...

  • Essen-Ruhr
  • 22.03.14
  •  7
  •  5
Ratgeber

Das ‚richtige’ Verhalten eines Mobbing-Opfers – Lektion 1

Es ist schon erstaunlich, wie viele Menschen noch immer nicht so ganz genau wissen, was Mobbing eigentlich ist. Die einen beklagen bei jedem Kinkerlitz: ‚Sie würden ja jetzt auch gemobbt!’ – die anderen verharmlosen pauschal: ‚Was soll's? Irgendeinen Ärger hat ja jeder mal. Da muss man durch!’ Einige Erklärungen zum Thema finden sich bereits im Beitrag Mobbing – Irrtümer und Wahrheiten eines sozial- und gesellschaftspolitischen Problems. Es ist bemerkenswert, wie viele Menschen trotz...

  • Essen-Ruhr
  • 15.03.14
  •  1
  •  6
Politik

Wahlbeteiligung - SO wird das auch nichts...

Heute ist Wahltag beim Projekt "Wahlen U18" - und kaum jemand weiß das. Am wenigsten die Zielgruppe. Man hört nichts, man liest nichts, es ist ein totgeschwiegenes Event wie ein Antrag auf Errichtung einer Gesamtschule... Dabei wurde dies Projekt doch ins Leben gerufen um die Wahlbeteiligung, gerade der heutigen 14-18jährigen, zu fördern; die Jugend für Politik zu interessieren!? Am Besten hätte man wohl, statt zentral, hierfür Werbung vor Ort machen können, sprich die Wahlämter. So denn...

  • Kleve
  • 13.09.13
  •  2
Politik

Taktische Fehlleistung der Extraklasse

Die Wogen um den Kauf der Taubenhalle in Rentfort durch den „Islamischen Kulturverein“ scheinen sich gelegt zu haben. Das ist gut so. Die Vereinsmitglieder und die Alt-Rentforter reden endlich miteinander. Das ist schön. Man ist offenbar auf dem Weg zu einer guten Nachbarschaft. Das wäre ein Erfolg. Wäre da nicht die taktische Fehlleistung der Stadt Gladbeck gewesen. Denn die Verwaltung hat den „Islamischen Kulturverein“ bei dessen Suche nach neuen Vereinsräumen seit Jahren unterstützt. Und...

  • Gladbeck
  • 11.06.13
  •  1
Natur + Garten
Auch der Rentforter Landwirt Bernd im Winkel ziert eines der fünf Großplakate, mit der die heimischen Landwirte ihre Werbeaktion „Arbeit mit Leidenschaft“ gestartet haben.

Landwirte setzen auf Verbraucher-Informationen

Gladbeck/Kreis Recklinghausen. Mit diesem Werdegang hatte Bernd im Winkel sicherlich nicht gerechnet, denn eigentlich ist er ja seit vielen Jahren überzeugter Landwirt. Doch nun hat der Rentforter den Sprung in die „Model-Branche“ geschafft, denn sein Konterfei ziert eines der großen Plakate, mit denen die Landwirte im Vest nun eine große Werbeaktion für ihren Beruf gestartet haben. Mit dieser Werbeaktion, das Plakat mit Bernd im Winkel hat seinen Standort auf dem Gelände des Hofes...

  • Gladbeck
  • 06.11.12
  •  2
Ratgeber
Zum Thema „Entlastende und unterstützende Leistungen der Pflegekasse“ bietet der Caritasverband Gladbeck vom 27. bis 31. August ein „Beratungs- und Informationstelefon“ an. Ansprechpartnerin für ratsuchende Gladbecker ist dabei unter anderem Gabriele Holtkamp-Buchholz (Foto) vom Team des „Ambulanten Dienstes“ des Caritasverbandes.              Foto: Rath

Telefonaktion gegen Informationslücken

Gladbeck. Deutschland ist bekannt für seinen Paragraphendschungel. Ein Dschungel, der Betroffenen immer häufiger vor Probleme stellt und nicht selten dazu beiträgt, dass Leistungen, die Antragstellern zustehen würden, nicht in Anspruch genommen werden. Eine Entwicklung, die man natürlich auch beim Caritasverband Gladbeck registriert hat. Und der „Ambulante Dienst“ der Caritas startet daher nun eine große Info-Aktion zum Thema „Entlastende Leistungen der Pflegekasse“. Denn eben diese...

  • Gladbeck
  • 24.08.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.