2* Gold 3* Silber und 6* Bronze für den TVK im Taekwondo

Unter der Leitung von Großmeister Pero Simikic (5.Dan, WTF) nahm die Taekwondo-Abteilung des Turnverein Kupferdreh 1877 e.V. gemeinsam mit der Taekwondo-Abteilung des MTV-Langenberg 1882 e.V. als Kampfgemeinschaft am offenem Korea Cup 2012 in Mülheim an der Ruhr teil. Beim Korea Cup 2012, dem größten Verbandsoffenem Turnier in NRW, starteten am Samstag, den 24.6.2012, 34 Taekwondo-Mannschaften mit 467 Startern. Die Taekwondokas des TVKs waren in den Klassen WTF-Vollkontakt und Formenlauf vertreten.
Das Turnier begann mit den Formenläufern bei denen folgende Starter den Sprung aufs Treppchen schafften: den 1.Platz erreichten Miguel Mosquera (11 Jahre, grün-blau Gurt) in der Klasse der Schüler bis 13 Jahre (bis blau Gurt) und Pia Bösebeck (17 Jahre, grün-blau Gurt) in der Jugendklasse bis 17 Jahre (bis blau Gurt); den 2. Platz sicherte sich Julien Wilms (12 Jahre, blau-rot Gurt) in der Klasse der Schüler bis 13 Jahre (bis rot Gurt). Knapp scheiterten folgende Schüler von Großmeister Simikic: Dominik Densing (11 Jahre, grün-blau Gurt), Marie Habel (14 Jahre, 1. Poom), Karsten Linnenbrink (39 Jahre, 1.Dan), Lazar Simikic (33 Jahre, 3.Dan), Jaqueline Stamm (7 Jahre, weiß-gelb Gurt) und Liane Trzebiatowski (rot Gurt).
Beim darauf folgenden WTF-Vollkontakt gab es noch mehr Platzierungen: so erreichten Farroch Gellert (20 Jahre, gelb Gurt, bis 74 kg) und Lazar Simikic (33 Jahre, 3.Dan, ab 88 kg) 2.Platz in ihren Gewichtsklassen. Mit dem 3.Platz schafften Drago Avdic (38 Jahre, blau-rot Gurt, ab 88 kg), Cristin Jansen (9 Jahre, blau-rot Gurt, bis 27 kg), Eric Jansen (12 Jahre, blau-rot Gurt, bis 34 kg), Sascha Steigerwald (32 Jahre, weiß-gelb, bis 88 kg), Kira Vester (9 Jahre, grün Gurt, bis 35 kg) und Chantal Vorthmann (20 Jahre, rot-schwarz Gurt, ab 73 kg) den Sprung aufs Treppchen. Nach scheitern im Viertelfinale blieb eine erfolgreiche Platzierung bei Miguel Mosquera (11 Jahre, grün-blau Gurt, bis 44 kg), Mariam Schönebeck (17 Jahre, weiß-gelb Gurt, bis 57 kg), Julien Wilms (12 Jahre, blau-rot Gurt, bis 34 kg) und Jörg Vester (43 Jahre, rot-schwarz Gurt) aus.
Besonders hervorzuheben ist in der Gruppe der nicht platzierten die Leistung der jüngsten Formenläuferin der Kampfgemeinschaft, Jaqueline Stamm (7 Jahre, weiß-gelb Gurt), welche bei ihrem ersten Turnier nur ganz knapp mit 0,2 Punkten den Sprung aufs Treppchen verpasste. Leider konnte die Kampfgemeinschaft der Langenberger und Kupferdreher Taekwondokas in der Gesamtwertung den Erfolg des letzten Jahres, mit dem 1. Platz bei der Mannschaftswertung, nicht wiederholen. Grund dafür war der überproportionale krankheits- und schulabschlussbedingte Ausfall der etablierten Stammkräfte im Bereich der LK1 Formenläufer und Kämpfer. Doch nichts destotrotz war das Turnier ein toller Erfolg und Großmeister Simikic ist stolz auf die erbrachten Leistungen aller Schützlinge. Er hofft, dass sie durch ihre Leistungen wertvolle Erfahrungen gesammelt haben und in Zukunft genauso fleißig weitertrainieren wie bisher.

Autor:

Liane Trzebiatowski aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.