Feuertaufe glänzend bestanden. Sabine Hegemanns erster Leseabend

11Bilder

Mit ihren „Geschichten aus Essen“ begeisterte Bürgerreporterin Sabine Hegemann die Zuhörer in der Stadtteilbibliothek Freisenbruch im Bürgerhaus Oststadt. Ihr erster Leseabend war für die Jungautorin gewissermaßen die Feuertaufe.
Obwohl fast alle Zuhörer Sabine Hegemanns erstes Buch schon kannten, betonten alle, dass ein Leseabend ein viel persönlicheres und eindrucksvolleres Bild von den autobiographischen Geschichten vermittelt. Das lag auch an dem klugen Agieren der Autorin, die sich nicht damit begnügt hat, nur zu lesen, sondern mit gezielt eingesetzten Betonungen und Augenkontakt immer wieder verstanden hat, die Aufmerksamkeit der Zuhörer hochzuhalten.

Entsprechend positiv waren die Kommentare der Zuhörer:
„Total aus dem Leben gegriffen – spitze – klasse – echt toll - bin begeistert – ein wirklich schöner Abend“.

Zum Erfolg des Abends hat auch Peter Manns beigetragen, der mit seiner Gitarre das bekannte Steigerlied „Glückauf, Glückauf, der Steiger kommt“ angestimmt hat, das zu der Kinderzeit der Autorin in der Nähe der Zeche Zollverein gepasst hat. Und auch mehrere Zugaben brachte Manns gekonnt herüber.

Alles in allem ein sehr gelungener Einstand für die Autorin, die den Zuhörern Kohlestücke von der Zeche Nachtigall, der ersten Zeche im Ruhrgebiet, mitgebracht hatte.

Ein herzliches Dankeschön geht auch an das Bürgerhaus Oststadt und die Leiterin der Stadtteilbibliothek, die die Räumlichkeiten für den Leseabend zur Verfügung gestellt haben.

Bedauerlich, dass bei den hohen Temperaturen – der bisher heißeste Tag des Jahres – und wegen der Sturmwarnungen nur wenige Zuhörer den Weg zu der Lesung gefunden haben.

Autor:

Manfred Jug aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

11 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen