Waschbrett und Muckefuck.

3Bilder

Am Samstag den 24. Februar eröffnete der Kultur- Historische Verein Borbeck (KHV) die Veranstaltungsreihe „Waschbrett und Muckefuck“.
Die Ausstellung „ So lebte man früher in Borbeck“ , die noch bis zum 18. März zu sehen ist, weckte Erinnerungen an die 50er- und 60er-Jahre.

Bis zum 18. März haben sich die Organisatoren ein umfangreiches Programm ausgedacht.

6. März 16:30 Uhr
Besuch des Bunkers am Dionysiuskirchplatz
Treffpunkt. Alte Cuestery

10. März 15 Uhr
Vortrag von Heinz Schulze
„Die abenteuerlichen Reisen der Dellwiger Brüder Aufermann.

13. März 15 Uhr
Ein Vortrag von Heinz Werner Kreul
„Der Pfarrer als Landwirt“

15. März 18;30 Uhr
Hermann Schuster
„Erlebte Bergwelt in den Dolomiten“

18. März 15 Uhr
Abschlussveranstaltung
mit dem Kinderchor Gerschede.

Autor:

Dietmar Müller aus Essen-Nord

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.