Kreulichweg / Am Zehnthof: Anwohner haben Lärmstress mit "AirHop"
Bezirksbürgermeister Gerd Hampel will vermitteln

Bezirksbürgermeister Gerd Hampel. Foto: Janz
  • Bezirksbürgermeister Gerd Hampel. Foto: Janz
  • hochgeladen von Detlef Leweux

Anwohner beim Bezirksbürgermeister Wenn die Mitarbeiter des "AirHop Trampolinpark Essen" die Fenster zum Lüften öffnen, fühlen sich die Anwohner Am Zehnthof und Kreulichweg von dauerhaft lauter Musik belästigt, auch und gerade am Wochenende (wir berichteten).

Dabei geht es um Lärmmessungen und Verantwortlichkeiten seitens der Stadt und eine Abmachung: Bei offenen Fenstern soll die Musik deutlich leiser gestellt werden. Bewohner, die die Musik dennoch als zu laut empfinden, sollen sich bei der Stadt oder dem AirHop-Betreiber melden.

Aber: Die Anwohner fühlen sich seitens der AirHop-Hallenbetreiber nicht ernst genommen, denn in den vergangenen zwei heißen Sommern dudelten Musik und AirHop-Teamanfeuerungen durchgängig an allen Wochentagen durch die Nachbarschaft.

Deshalb schaltet sich Bezirksbürgermeister Gerd Hampel (SPD) ein: "Anfang November wird es einen Termin mit Anwohnern, Beschwerdeführern, Vertretern der Unteren Immissionsschutzbehörde sowie der Verwaltungsbeauftragten Barbara Paaßen und mir geben. Notfalls muss erneut und über einen längeren Zeitraum Lärm gemessen werden."

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.