Lärmbelästigung

Beiträge zum Thema Lärmbelästigung

Politik
Der zugemüllte Depotcontainer-Standort am Kettwiger Schwimmbad.
Foto: Henschke
2 Bilder

Bezirksvertretung IX befasste sich mit unappetitlichen Fällen
Lärm- und Müllsünder

Lärmbelästigung, zugemüllte Privatgrundstücke und Container-Standorte: Die Bezirksvertretung hatte sich mit etlichen unappetitlichen Fällen im Essener Süden zu befassen. Anwohner der Laupendahler Landstraße in Werden hatten sich über Lärmbelästigungen durch die Außengastronomie des Restaurants „Buona Vida“ beschwert sowie über nächtliche Partys auf dem Gelände des am anderen Ruhrufer liegenden Kanuclubs. Der hatte mittgeteilt, wegen Corona schon seit längerem sein Vereinsheim nicht mehr für...

  • Essen-Werden
  • 30.10.20
Politik
Die Christdemokraten in Butendorf schlagen Alarm: Viele Straßen in dem Stadtteil werden nach ihren Erkenntnissen vor allen Dingen in den Abend- und Nachtstunden als Rennstrecken missbraucht.

Butendorfer CDU fordert mehr Kontrollen im Stadtteil
Wohnstraßen werden als Rennstrecken missbraucht

Für die drei CDU-Politiker, die für ihre Partei bei der Kommunalwahl im Bereich Butendorf kandidieren, steht fest: Die Bürger des Stadtteils beklagen sich zu Recht über ein mangelndes Sicherheitsgefühl. Auch wenn die Stadt Gladbeck die aktuelle Lage vor Ort als "ziemlich unauffällig" einstuft und auf vermehrte Kontrollen durch die Mitarbeiter des "Kommunalen Ordnungsdienstes" (KOD) hinweist. Die Lage sei alles andere als unauffällig, schreiben Michael Dahmen, Robert Ernst und Ulrich Namyslo...

  • Gladbeck
  • 07.09.20
LK-Gemeinschaft

Lärmbelästigung durch motorbetriebene Geräte
Lärmterror im Bereich der Fischenbeck

Zur Zeit hat man insbesondere die Biker auf dem Kieker. Viele Mitmenschen fühlen sich an den Wochenenden durch den Lärm der Kräder oder deren Fahrweise belästigt. All jene, die sich dadurch gestört fühlen, sollen sich doch mal an einem Samstagvormittag, gute Witterung vorausgesetzt, nach Holthausen in den Bereich der Fischenbeck begeben. Seit Wochen pflegen in diesem Bereich ein paar Anwohner ein extrem lautstarkes und nervendes Hobby. Sie haben die Liebe zum (vermutlich) Laubbläser/Laubsauger...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.08.20
  • 1
  • 1
Politik
Der Schwelmer Ghost Gang Motorradclub machte sich am Samstag mit vielen weiteren heimischen Bikern auf den Weg nach Düsseldorf, um gegen einen Bschluss des Bundesrates und ein mögliches Fahrverbot an Sonn- und Feiertagen zu demonstrieren.
Video 9 Bilder

MIT VIDEO - Schwelmer Biker beteiligen sich an Großdemo gegen Motorradfahrverbote
200 für die Freiheit auf dem Bike

Der Parkplatz am Clubhaus des "Ghost Gang Motorcycle Club" in Schwelm reichte nicht aus für all jene Biker, die sich an der Sternfahrt nach Düsseldorf beteiligen wollten, um gegen das drohende Fahrverbot für Motorradfahrer zu demonstrieren. von "Störte" und Nina Sikora "Ich bin nunmehr 44 Jahre mit dem Bike 'on the road'. Ich besitze kein Auto, mache jedes Jahr gut und gerne 20.000 Kilometer bei jedem Wetter; und ich wehre mich dagegen, von unserer Regierung in Sippenhaft genommen zu...

  • wap
  • 08.07.20
Politik
Düsseldorf Die Initiative Angermund e.V. bittet, die für die Kommunalwahl in Düsseldorf am 13. September kandidierenden Parteien und Kandidaten, um Beantwortung der folgenden Fragen eines eigens entwickelten Fragebogens, entsprechend ihrer Programmatik und persönlichen Überzeugung.

Düsseldorf: Wahlprüfsteine für Angermund
Kommunalwahl 2020

Die Initiative Angermund e.V. bittet, die für die Kommunalwahl in Düsseldorf am 13. September kandidierenden Parteien und Kandidaten, um Beantwortung der folgenden Fragen eines eigens entwickelten Fragebogens, entsprechend ihrer Programmatik und persönlichen Überzeugung. Die Antworten werden die Verantwortlichen rechtzeitig vor den Kommunalwahlen auf der Internetseite und in den sozialen Netzwerken veröffentlichen, um den Bürgern in Angermund die Möglichkeit zu geben, ihre Wahlentscheidung für...

  • Düsseldorf
  • 15.06.20
Wirtschaft
© Skatzenberger/Fotolia

Nach Nachbarschaftsbeschwerden über Feuerwerkskörper werden Lärm-Tests durchgeführt

  Auf dem Prüfplatz der Firma Keller Pyro GmbH in Olfen (ehemaliges Bundeswehrgelände) werden an drei Terminen Feuerwerkskörper gezündet. An den Tagen werden Tests vorgenommen, die für das Erstellen eines Lärmgutachtens erforderlich sind. Die Firma Keller Pyro GmbH betreibt auf dem ehemaligen Bundeswehrgelände in Olfen einen Prüfplatz zur Qualitätssicherung von pyrotechnischen Gegenständen. Grundlage dafür ist eine Genehmigung aus dem Jahr 2009 für eine Anlage nach dem...

  • Marl
  • 10.06.20
Politik
2 Bilder

Baubeginn gate.ruhr in Marl, Verkehrsprobleme nicht gelöst, mehr LKW Lärm in Marl Hamm

Mit der Aufstellung eines Baustellenschildes haben die Stadt Marl und die RAG Montan Immobilien GmbH ein Signal für die Entwicklung des  Industrie- und Gewerbegebietes gate.ruhr gesetzt. In diesem Jahr will die gleichnamige Projektgesellschaft auf dem ehemaligen Gelände der Schachtanlage Auguste Victoria 3/7 eine Teilfläche entwickeln.  Hunderte von Bäumen schon gefällt In einem ersten Schritt wird die gate.ruhr GmbH als gemeinsame Projektgesellschaft der Stadt Marl und der RAG Montan...

  • Marl
  • 31.05.20
Politik
Der Abriss der geschlossenen Grundschule Am Baum an der Fontanestraße hat begonnen.

Arbeiten an der Fontanestraße dauern voraussichtlich bis Ende April
Abbruch der Velberter Grundschule schafft Platz für neue Kita

Der Abriss der seit 2019 geschlossenen Grundschule Am Baum, Fontanestraße 9, hat begonnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende April und werden von der Firma Wahl GmbH aus Remagen für rund 225.000 Euro ausgeführt. Lärmbelästigungen sind möglich Die Arbeiten finden wochentags etwa zwischen 7.30 und 19 Uhr statt. Durch den Einsatz von Wasser bei den Abbrucharbeiten wird die Staubentwicklung reduziert. Jedoch kann es für Anwohner teilweise zu Lärmbelästigungen kommen. Hierfür...

  • Velbert
  • 07.04.20
Politik
Vertreter der Behörde sahen bei einer Vor-Ort-Begehung, die auf Initiative des Östricher Bürgerforums und des Dorstener Landtagsabgeordneten Michael Hübner stattfand, wenig Handlungsmöglichkeiten.

Lärmbelastung bleibt Thema in Östrich
Bürgerforum trifft sich mit Straßen.NRW und Landtagsabgeordneten Hübner

Die Landesbehörde Straßen.NRW macht Bürgern in Östrich und Hardt wenig Hoffnung auf neue Lärmschutzmaßnahmen bei der Sanierung des letzten noch unsanierten Streckenabschnitts der A31. Vertreter der Behörde sahen bei einer Vor-Ort-Begehung, die auf Initiative des Östricher Bürgerforums und des Dorstener Landtagsabgeordneten Michael Hübner stattfand, wenig Handlungsmöglichkeiten. „Es ist bedauerlich, dass auf diesem Wege nicht schon etwas Positives für die Anwohner hier in Östrich erreicht...

  • Dorsten
  • 03.02.20
  • 1
Politik

Standortverlegung ist nicht unumstritten
Neues "Zuhause" für Gladbecker Taxis

Ein Kommentar Diese Maßnahme der Gladbecker Stadtverwaltung kam in der Tat schon etwas überraschend: Seit einigen Tagen dürfen Taxis den Taxi-Stand an der Friedrich-Ebert-Straße in Höhe der Sparkassen-Hauptstelle in den Nachtstunden nicht mehr als Wartezone nutzen. Aus dem Rathaus wurde dieser Schritt mit Beschwerden von Anwohner begründet. Von Lärmbelästigung, Ruhestörung und Vermüllung ist die Rede. Als der alte Hertie-Bau abgerissen wurde, ging der dortige Taxi-Stand verloren. Seitens...

  • Gladbeck
  • 08.11.19
  • 2
Politik
Bezirksbürgermeister Gerd Hampel. Foto: Janz

Kreulichweg / Am Zehnthof: Anwohner haben Lärmstress mit "AirHop"
Bezirksbürgermeister Gerd Hampel will vermitteln

Anwohner beim Bezirksbürgermeister Wenn die Mitarbeiter des "AirHop Trampolinpark Essen" die Fenster zum Lüften öffnen, fühlen sich die Anwohner Am Zehnthof und Kreulichweg von dauerhaft lauter Musik belästigt, auch und gerade am Wochenende (wir berichteten). Dabei geht es um Lärmmessungen und Verantwortlichkeiten seitens der Stadt und eine Abmachung: Bei offenen Fenstern soll die Musik deutlich leiser gestellt werden. Bewohner, die die Musik dennoch als zu laut empfinden, sollen sich bei...

  • Essen-Steele
  • 17.10.19
Politik
In der Schulstraße herrscht zwar eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h, kaum einer hält sich aber daran.

Interessengemeinschaft Schemmstraße/Schulstraße
Anwohner fordern: Runter vom Gas!

Hans-Peter Studberg ist sauer: Der Ennepetaler fühlt sich allein gelassen von Politik und Verwaltung. Angefangen hatte alles vor zehn Jahren mit der Erschließung des Industriegebietes Oelkinghausen. Seitdem müssen er und andere Anwohner sich mit dem Pendlerverkehr rund um die Schemm- und Schulstraße herumschlagen. "Die Leute rasen hier, als wenn es kein Morgen gäbe. Besonders gefährlich ist das natürlich im Bereich der Kindergärten und der Grundschule. Rücksicht und Vorsicht ist für viele...

  • Ennepetal
  • 10.10.19
Ratgeber
Lärmintensive Nachtarbeiten stehen noch bis zum 26. Juli im Bereich der Brückenbaustelle Beethovenstraße in Zweckel an.

Arbeiten an den Spundwänden werden in Angriff genommen
Rund um die Brückenbaustelle in Zweckel wird es auch in den Nächten laut

Unangenehm laut für die unmittelbar betroffenen Anwohner der Zweckeler Beethovenstraße werden könnte es in diesen Tagen rund um die Brückenbaustelle. Wie die Stadt Gladbeck mitteilt, stehen die Arbeiten zum Einbringen der Spundwände inklusive der notwendigen Gründung von Widerlagern an. Damit diese Wände tief genug ins Erdreich gelangen, sind entsprechende Rammarbeiten noch bis kommenden Freitag, 26. Juli, erforderlich. Diese Arbeiten erfolgen in der Zeit zwischen 23 und 5.30 Uhr. Besonders...

  • Gladbeck
  • 23.07.19
  • 1
  • 1
Natur + Garten

Natur und Garten
Unnötige Lärmbelästigung

Letzten Freitag, an einem Brückentag, den man gerne zur Erholung wahrnehmen würde, war es wieder so weit: Morgens um 8:30 Uhr legten im Auftrag der Stadt Mülheim wieder die Laubpuster los, um im Kindergarten nebenan von einer mit Steinplatten ausgelegten ca. 300 qm großen Fläche den Spielsand in den Sandkasten zurückzubefördern. Gleich zwei Mann hoch, mit Ohrenschutz und Schutzbrille ausgestattet und mit Benzin betriebenen, lautstarken und schweren Geräten bewaffnet. Obwohl ich alle Fenster...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.06.19
  • 1
Blaulicht

Mangelnde Polizeipräsenz wird kritisiert
Gestresste Schultendorfer rufen nach Kontrollen

Die Schultenstraße in Schultendorf gehört zweifelsohne zu den am stärksten befahrenen Straßen in ganz Gladbeck. Die Anwohner haben gelernt, mit dem Autoverkehr vor ihren Häusern umzugehen. Doch dann gibt es doch hin und wieder Schultendorfer, denen der bekannt-berüchtigte Geduldsfaden reißt. Zum Beispiel dann, wenn ein Anwohner geschlagene fünf Minuten mit seinem Pkw in der Grundstückseinfahrt warten muss, bis er dann endlich in den fließenden Verkehr einfädeln kann. Zum Beispiel dann, wenn...

  • Gladbeck
  • 12.03.19
Politik
Person mit einem tragbaren Laubbläser__Quelle wikipedia CBaile19

Laubbläser in Düsseldorf – Segen oder Fluch?

Düsseldorf, 10. Januar 2019 In der am Sitzung des Umweltausschusses am 10. Januar 2019 fragt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER, wie die Verwaltung die Auswirkungen von Laubbläsern beurteilt, ob Laubbläser von städtischen Mitarbeitern - bzw. durch Firmen die im Auftrag der Stadt tätig sind - in Düsseldorf zum Einsatz gebracht werden und welche Voraussetzungen müssten gegeben sein, damit die Verwaltung den Einsatz von Laubbläsern im Stadtgebiet verhindert, auch durch Privatpersonen,...

  • Düsseldorf
  • 10.01.19
Politik
2 Bilder

Anwohner fordern Verkehrsberuhigung auf der Sickingmühler Straße in Marl

Die Bewohner der Sickingmühler Str. sind in den letzten Jahren mit einem stetig wachsenden Verkehrsaufkommen auf  der Straße konfrontiert. Hierdurch wurde nicht nur eine rapide Wohnumfeldverschlechterung herbeigeführt, sondern  auch die Grenze zur Gesundheitsgefährdung deutlich überschritten. Die städtebauliche Fehlplanung der Stadt Marl im Gewerbegebiet Zechenstr. / Dümmerweg / Sickingmühler Str. (Ansiedlung von großen Discountern, Baumarkt, Müllentsorgungsunternehmen, Baustoffhandel...

  • Marl
  • 18.10.18
  • 1
Überregionales
Das Haus Lange Straße 107 war Thema beim Stadtteilspaziergang durch Habinghorst.

"Problemhaus" in Habinghorst macht weiter Probleme

Ein Teil der Bewohner des Hauses Lange Straße 107 sorgt bei einigen Habinghorstern weiterhin für Unmut. Während des Stadtteilspaziergangs mit Bürgermeister Rajko Kravanja am Mittwoch (8. August) berichteten sie von Problemen im Bereich Quer-/Nordstraße. Manche Bewohner des "Problemhauses" stellten dort ihre Sprinter ab, mit denen sie als "Klüngelskerle" tätig seien, lüden Dinge von einem Auto ins andere um, legten alte Teppiche und Fernseher auf der Straße ab und schmissen Abfall in die...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.08.18
Politik
Diesen Screenshot schickte Jürgen Lantermann zusammen mit dem WfW-Brief.

Lärmbelästigungen durch Feiern am Schloss Diersfordt? "Wir für Wesel" bittet um Aufklärung

Vertreter der Ratsfraktion "Wir für Wesel" (WfW) hinterfragen in einem Schreiben an die Bürgermeistern kritisch, was ihnen von einem der bekanntesten Weseler Anziehungspunkte zugetragen wurde. In dem Brief heißt es ...   Sehr geehrte Frau Westkamp, wir sind in den vergangenen Tagen von drei Familien aus Diersfordt auf immer wiederkehrende Lärmbelästigungen durch Feierlichkeiten im Schloss Diersfordt angesprochen worden. Die Familien beklagen über sehr laute Musik bis spät in die Nacht...

  • Wesel
  • 27.07.18
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Bitte einen 'Nachschlag'"

Würde die EU jetzt fragen: "Darf's ein bisserl mehr sein?", dann würde ich antworten: "Ja, beim Grillen, da hätte ich gerne einen 'Datenschutz-Nachschlag'!" Denn es ist unfassbar, wie viel manche Mitbürger dabei ungefragt an personenbezogenen Daten über sich verraten. Ich - und Ihnen geht's doch bestimmt genauso - möchte gar nicht wissen (beziehungsweise "riechen"), um wieviel Uhr die Nachbarschaft zu Mittag und zu Abend isst. Auch nicht, ob sie Fisch oder Fleisch vorzieht. Oder mit...

  • Menden (Sauerland)
  • 01.06.18
  • 4
Ratgeber
Die Nacharbeit geht weiter. Allerdings soll die Lärmbelästigung deutlich weniger sein. Foto: Klaus Gritzau

Nachtarbeit Bahnübergang Jahnstraße in Bergkamen: Wieder mit Baulärm zu rechnen

An der L821 Bahnübergang Jahnstraße/Ecke Waldstraße finden zwischen Samstag (14.4.) und Donnerstag (19.4.) und zwischen Samstag (21.4.) und Donnerstag (26.4.) jeweils in der Zeit von 20 Uhr bis 6 Uhr Nachtarbeiten statt. An den genannten Tagen werden Installationsarbeiten durchgeführt und Schutzwände im Gleisbereich montiert. Es ist nur mit geringfügigen Lärmbeeinträchtigungen zu rechnen. Lediglich am frühen Samstagabend (21.4.) kann es zwischen 20 Uhr und 22 Uhr etwas lauter werden, da noch...

  • Kamen
  • 13.04.18
Ratgeber

Lärm- und Geruchsbeeinträchtigungen im Duisburger Norden durch Brückenbauarbeiten möglich

In der Zeit vom 5. bis 23. März müssen von thyssenkrupp Steel Europe dringend erforderliche Reparaturarbeiten an einer Eisenbahnbrücke durchgeführt werden. Diese finden im Duisburger Norden an einer Unterführung in der Nähe des Ikea-Möbelhauses an der Beecker Straße statt. Im Rahmen der Brückenrenovierung werden Betonstützen installiert. Dabei ist nicht auszuschließen, dass die Arbeiten in den Bereichen „Im Weidekamp“ und „Möhlenkampstraße“ in Duisburg-Hamborn wahrgenommen werden...

  • Duisburg
  • 01.03.18
Politik
12 Bilder

Die 13. Sitzung des Umweltausschusses des RVR am 8. November ist nichtöffentlich, geht es da auch um die Halde Brinkfortsheide?

13. Sitzung des Umweltausschusses  des RVR am 8. November ist nichtöffentlich. Der Beginn ist um  10:00 Uhr im Sitzungszimmer 102 an Kronprinzenstr. 6/ erste Etage in 45128 Essen. Bei den zwei  vorhergehenden Sitzung ging es auch um die Zukunft der Halden im Ruhrgebiet und die Vorlagen waren öffentlich. Christian Thieme von der Bürgerinitiative Marl Hüls meint dazu: Offenbar aus aktuellem Anlass, findet die nächste Sitzung des RVR Umweltausschuss, hinter verschlossenen Türen statt. Die...

  • Marl
  • 26.10.17
  • 1
Überregionales
Foto: Thiele

Heizungsanlage sorgt für Rauschen / Biomasseheizwerk in Deininghausen verzögert sich

Rechtzeitig zur Heizperiode 2017/18 sollte das Biomasseheizwerk für die 18 Vonovia-Mietshäuser in Deininghausen fertig sein. Doch der Bau verzögert sich. In kalten Wohnungen müssen die Bewohner deswegen nicht sitzen, aber so manch einer ärgert sich über den Lärm, den die mobile Heizungsanlage verursacht, die Vonovia aufgestellt hat. Der FWI-Fraktionsvorsitzende Manfred Postel berichtete in der vergangenen Ratssitzung von ersten massiven Beschwerden wegen der Lärmentwicklung. Auch am „Runden...

  • Castrop-Rauxel
  • 07.10.17
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.