Tempo 30

Beiträge zum Thema Tempo 30

Politik
Hans-Josef Winkler. Foto: UWG: Freie Bürger

Stadtverwaltung: Es sind keine besonderen Gefahrenlagen feststellbar
Unverständnis über die Nicht-Verlängerung der Tempo-30-Zone Höntroper Straße

„Es ist unglaublich, wie die Verwaltung mit dem Bürgerwillen und einem mehrheitlichen Beschluss der Bezirksvertretung Wattenscheid umgehen“, ärgert sich Hans-Josef Winkler von der UWG: Freie Bürger. Hintergrund des Aufregers: Die von seiner Fraktion im Bezirk eingebrachte Empfehlung, für den Bereich Höntroper Straße - beginnend Einmündung Op de Veih bis mindestens zum Bereich Mattenburg - die bestehende Tempo-30-Zone zu verlängern und zusätzlich einen Fußgängerüberweg im Bereich der...

  • Bochum
  • 23.09.19
Politik

Bürgergemeinschaft Langenfeld (B/G/L)
B/G/L im Gespräch mit Wiescheider Bürgern

Am vergangenen Freitag folgten zahlreiche Wiescheider Einwohner der Einladung der Bürgergemeinschaft Langenfeld zu einem gemeinsamen Gedankenaustausch. Insbesondere das am kommenden Donnerstag (19.09.2019) im Verkehrsausschuss zu beratende „Verkehrskonzept Wiescheid“ interessierte die knapp 30 Bürgerinnen und Bürger: „Die von der B/G/L vorgeschlagene Tempo-Reduzierung auf der Kirchstraße und Tiefenbruchstraße begrüßten fast alle Anwesenden, die baulichen Veränderungen und neuen...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 18.09.19
Politik
In den vergangenen Wochen wurde der Kunstrasen der Erin-Kampfbahn erneuert.

Ungepflegter Spielplatz, neuer Kunstrasenplatz
SPD-Ortsverein Obercastrop-Mitte machte Tour durch den Stadtteil

„Früher wurde der Rasen hier öfter gemäht. Da konnten die Kinder Fußball spielen“, sagte ein Anwohner über den Spielplatz an der Kreuzstraße. Der Platz war eine der Stationen während der Sommertour des SPD-Ortsvereins Obercastrop-Mitte am Freitag (6. September). Auch einige Spielgeräten seien zurückgebaut und nicht ersetzt worden, so der Anwohner. „Es wäre toll, wenn der Spielplatz für Kinder wiederbelebt würde.“ Wie der Ortsvereinsvorsitzende Daniel Molloisch erläuterte, erarbeite die...

  • Castrop-Rauxel
  • 11.09.19
Politik
Timo Brandt und Frederik Hellmann aus der Abteilung "Straßenunterhaltung" der Stadt Gladbeck bringen die neue Markierung auf der Kirchstraße auf.

Gesamte Fahrbahn wird so zum Radweg erklärt
Neue Kennzeichnung für Fahrradstraßen in Gladbeck-Mitte

Deutlich sicherer werden soll das Radfahren in Gladbeck. Zumindest auf ausgewählten Straßen im Bereich der Innenstadt. Neue Markierungen erhalten aktuell die Fahrradstraßen in der Gladbecker Innenstadt. Dadurch soll die Erkennbarkeit der Fahrradstraßen verbessert werden, indem neben der Beschilderung zusätzlich etwa 120 mal 100 Zentimeter große farbige Markierungsfolien auf die Fahrbahndecke aufgebrannt werden. Folgende Straßen werden dabei mit der neuen Markierung versehen: Goethestraße...

  • Gladbeck
  • 08.08.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
Die Schilder stehen seit Dienstag.

Luftreinhaltung in Hagen
Ab sofort Tempo 30 in der Finanzamtsschlucht

Luftreinhaltung: Ab sofort Tempo 30 am Finanzamt 10. Juli 2019 - Auf dem Märkischen Ring gilt im Bereich des Finanzamtes ab sofort Tempo 30. Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) montierte gestern (9. Juli) die entsprechenden Schilder. Das Tempolimit soll in diesem Bereich die Belastung durch Schadstoffe in der Luft verringern.

  • Hagen
  • 10.07.19
  •  1
Ratgeber
Auf der Kemnastraße auf Höhe des Hittorf-Gymnasiums gilt seit Mitte März Tempo 30.

Recklinghausen: Tempo 30: Neue Beschilderung am Hittorf-Gymnasium

Auf der Kemnastraße auf Höhe des Hittorf-Gymnasiums gilt seit Mitte März Tempo 30. Dafür haben sich die Schülerinnen und Schüler in den letzten Wochen eingesetzt. Die Initiative hatten Kinder der Klasse 6b ergriffen, indem sie sich am 21. Februar mit einem Brief an Bürgermeister Christoph Tesche wandten. Darin erläuterten sie, dass die Autos in der Nähe ihrer Schule oftmals sehr schnell fahren und die Straße deshalb nicht sicher zu überqueren sei. Darauf reagierte die Stadtverwaltung, indem...

  • Recklinghausen
  • 29.04.19
Politik
Stellvertretender Bürgermeister Michael Scheffler, SPD-Geschäftsführer Martin Luckert, Schulleiterin Verena Heintz, Verkehrsausschussvorsitzender Rolf Kaiser und Gunhild Pfaff (v.l.) diskutierten vor Ort über Möglichkeiten, um den Schulweg im Bereich der Bartholomäus-Grundschule sicherer zu machen. Fotos: Goor
2 Bilder

"Chaotisch und unsortiert"
Brenzlige Schulwegsituation vor der Bartholomäusschule

Morgens um 7.30 Uhr ist ordentlich was los vor der Bartholomäus-Grundschule in Letmathe. Von Hilde Goor-Schotten An der Unterfeldstraße lassen Eltern ihre Kinder aussteigen, Kunden steuern die Bäckerei an, Busse stoppen an zwei nah beieinander liegenden Haltestellen, an einer Straßenseite parken Autos, auf der Berliner Allee halten sich die wenigsten an Tempo 30: „Es ist chaotisch und unsortiert“, berichtet Gunhild Pfaff, Anwohnerin und Mutter einer Zweitklässlerin. Nur wenige halten...

  • Iserlohn-Letmathe
  • 19.04.19
Politik
Waltraud Schilling, Stellv. Bürgermeisterin der Gemeinde Hünxe und SPD-Ratsfrau aus Drevenack

Tempo 30-Zone in Drevenack
Mehr Verkehrssicherheit für Fußgänger und Radfahrer

„Die verkehrliche Situation in den Ortskernen ist schon seit Langem unser Anliegen und trifft auf große Resonanz in der Bevölkerung. Insbesondere die Geschwindigkeit auf den innerörtlichen Hauptverkehrsstraßen ist immer wieder Thema bei unseren Marktplatzgesprächen und Bürgersprechstunden“, erklärt Waltraud Schilling, stellvertretende Bürgermeisterin und SPD-Ratsfrau aus Drevenack, wo die Hünxer Straße vor allem betroffen sei. Jetzt stellen die Hünxer Sozialdemokraten einen Antrag zur...

  • Hünxe
  • 08.04.19
Politik

BV für Geschwindigkeitsbegrenzung
Tempo 30 im Löwental

Einstimmung schloss sich die Bezirksvertretung einem Antrag der SPD an und fordert Tempo 30 für das Löwental. Die Nähe der Sportstätten, des Tanzbahnhofs und von Arztpraxen erfordere dringend ein Tempo-Limit. Parkpalette rückt in weite Ferne Mitte der 1980er Jahre sah der Bebauungsplan für das Löwental eine Parkpalette vor. Passiert ist bislang nichts, was erst einmal auch so bleiben dürfte. Das geht aus einer Mitteilung der Verwaltung hervor. Personelle Engpässe seien für die Verzögerung...

  • Essen-Werden
  • 29.11.18
Politik
5 Bilder

Herbstliches CDU KLARTEXT Bürger-Dialog-Gespräch im November
Herbstliches CDU KLARTEXT Bürger-Dialog-Gespräch im November

Themen: Neues Buskonzept für Kupferdreh, Dieselfahrverbote, Tempo 30 Byfanger Straße Kupferdreh. Bereits seit zwei Jahrzehnten findet jeweils am letzten Dienstag eines jeden Monats (mit Ausnahme der Ferien) das KLARTEXT-Bürger-Dialog-Gespräch der CDU Kupferdreh/Byfang unter dem bewährten Motto „Aktuelles aus der Kommunalpolitik - Bürger fragen – Politik antwortet“ statt. In der kommenden Woche ist es wieder soweit. Am Dienstag, dem 27. November 2018, 19.30 Uhr, findet in der Gaststätte „Steaks...

  • Essen-Ruhr
  • 19.11.18
Politik
3 Bilder

Politik spricht sich erneut für Tempo 30 auf der Byfanger Straße aus!

Am letzten Dienstag fand die 35. Sitzung der Bezirksvertretung Ruhrhalbinsel in dieser Wahlperiode statt, und auf der Tagesordnung wurde unter dem Punkt 6.1 – ob eines aktuellen Anlasses – erneut das Thema „Verkehrssicherheit auf der Byfanger Straße“ aufgenommen, beraten und mit einem abschließenden Votum ausgestattet. Alle Fraktionen und Einzelvertreter sprachen sich geschlossen dafür aus, dass auch im oberen Bereich der Byfanger Straße Tempo 30 eingeführt werden soll und darüber hinaus...

  • Essen-Ruhr
  • 08.11.18
Politik
3 Bilder

Anwohner wehren sich, dass sie für die Kosten der Fehlplanungen zur Kasse gebeten werden sollen
Herner Straße - Anwohner laufen Sturm

Dieser Beitrag erzählt die Geschichte einer Bochumer Straße, deren Neubau sich durch diverse Fehlplanungen zu einem beispiellosen Skandal entwickelte. 1989 - Es begann mit einer überdimensionierten U-Bahn Alles begann in den 80er-Jahren als die alte Straßenbahnlinie 5 im Rahmen der allgemeinen U-Bahn-Euphorie im Ruhrgebiet als U35 unter die Straße gebracht werden sollte. Während das Land mit dieser Maßnahme mehr Verkehr auf Bus- und Bahn verlagern wollte, erhoffte sich die Stadt durch...

  • Bochum
  • 01.11.18
  •  3
Politik
Über die Richtigkeit vorliegender Messergebnisse wird in den politischen Gremien der Stadt weiter diskutiert. Fotos (3): PR-Foto Köhring/PK
3 Bilder

Tempo 30 für die Aktienstraße rückt näher - BAMH-Fraktion bezweifelt Messergebnisse

„Es geht schließlich um das Wohlergehen und die Gesundheit der dort lebenden und arbeitenden Menschen.“ Dr. Jürgen Zentgraf, Leiter des Umweltamtes, schließt mit diesem Satz ein künftige Geschwindigkeitsbegrenzung auf Tempo 30 in Teilbereichen der Aktienstraße nicht aus. Allerdings müsse das Tempolimit wie auch weitere Maßnahmen einschließlich möglicher baulicher Veränderungen durch den ebenfalls nicht auszuschließenden Rückbau von Fahrspuren die politischen Gremien durchlaufen. Deren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.10.18
  •  1
Politik

Herner Str. Bochum 30 km/h

Ab soeben (24.10.18 ca.9:30) habe ich ein neues Verkehrsschild vor´m Haus. Jetzt werden ca. 40.000 Kraftfahrer von Benzinern, Elektroautos, Motorrädern und sauberen Dieseln dafür bestraft, damit 20.000  weniger saubere bis dreckige Diesel die hochbelastete Herner Straße befahren dürfen. Darunter auch die hier ansässige Firma aus Amazonien, die mit sehr vielen Diesel-Transportern diese Straße nutzt. Ich als nicht NOx-produzierender Wahlbochumer bin nun gezwungen laaaangsamer zu fahren...

  • Bochum
  • 24.10.18
  •  3
  •  1
Politik
2 Bilder

Herner Straße in Bochum ab 01.11.2018 verkehrsberuhigt

Geht das überhaupt?? Zunächst einmal ein paar Worte zur letzten Ratssitzung (höchstes politischen Gremium in Bochum) Liebe Politiker; Ihr habt Euch schön aus der Schusslinie genommen. Credo: Da die Maßnahme unter 60.000 Euro kostet (Schilder aufstellen) und die Verwaltung (Straßenverkehrsbehörde) Geschwindigkeitsreduzierungen nach §45 Straßenverkehrsordnung anordnen darf, gab es nur eine Mitteilung der Verwaltung, und keine Beschlussvorlage mit anschließenden Beschluss aus der Politik....

  • Bochum
  • 08.10.18
  •  2
Überregionales
Tempo 30 gilt seit einiger Zeit nun auch in Höhe des Ernst-Barlach-Gymnasiums. Foto: Möhlmeier

Bahnhofstraße: FDP hat Fragen zu Tempo 30

Auf der Bahnhofstraße gilt seit einiger Zeit nun auch in Höhe des Ernst-Barlach-Gymnasiums (EBG) Tempo 30 (der Stadtanzeiger berichtete im August). Die FDP hakte wegen der "30er-Regelung auf der Bahnhofstraße" bei der Stadtverwaltung nach – ohne Erfolg. "Trotz intensiver Nachfragen ist es uns nicht gelungen, die Basis für den Entscheid, die Geschwindigkeitsbegrenzung durchzusetzen, nachzuvollziehen", sagt FDP-Fraktionsvorsitzender Nils Bettinger. Verkehrsschau "Die Stadtverwaltung gibt...

  • Castrop-Rauxel
  • 18.09.18
Überregionales

"Tempo 30" als Optimum an Sicherheit?

Die Maßnahme kam schon ein wenig überraschend: Vor wenigen Tagen wurde auf der Bottroper Straße in Stadtmitte in Höhe der "Wittringer Schule" '(vormals Aloysiusschule) eine "Tempo 30-Zone" eingerichtet. Damit soll der Schulweg für die Jungen und Mädchen, die "Wittringer Schule" besuchen und die Bottroper Straße überqueren müssen, zweifelsohne sicherer. Doch bietet "Tempo 30" wirklich ein Optimum an Sicherheit? Wäre es nicht besser gewesen, in Höhe der Schule eine Fußgängerampel zu errichten,...

  • Gladbeck
  • 04.09.18
  •  1
  •  1
Politik

Kein "Tempo 30": Enttäuschte Bürger im Gladbecker Süden

Der Ruf der betroffenen Anlieger nach "Tempo 30" ist nachvollziehbar: Täglich befahren zwischen 10.000 und 12.000 Autos die Holthauser Straße an der Stadtgrenze zwischen Rosenhügel und Beckhausen. Hinzu kommen auch noch die Busse von drei Buslinien. Und beileibe nicht alle Verkehrsteilnehmer halten sich an die innerstädtisch erlaubte Höchstgeschwindigkeit von 50 Stundenkilometern. Doch aus "Tempo 30" wird nichts. Das hat die Stadtverwaltung Gladbeck in ihrem Antwortschreiben an den...

  • Gladbeck
  • 31.08.18
  •  3
Ratgeber
An der Wittringer Schule gilt ab sofort Tempo 30. (Symbolbild)

Gladbeck: Ab sofort Tempo 30 an der Wittringer Schule

Pünktlich zum Schulbeginn ist an der Bottroper Straße in Höhe der Wittringer Schule eine Tempo-30-Zone eingerichtet worden. Die Markierungen auf der Straße und die Beschilderung am Straßenrand sind bereits angebracht. Zusätzlich gibt es das Verkehrsschild 136, das auf Kinder als Verkehrsteilnehmer aufmerksam macht. Die Zone geht von der Einmündung der Straße „Am Allhagen“ bis zur Wiesenstraße und gilt beidseitig. Stadt reagiert dabei auf Unfälle Grund für die Einrichtung sind zwei...

  • Gladbeck
  • 29.08.18
  •  1
Politik
Tempo 30 ist angesagt.

Tempo 30 gilt jetzt auch am Ernst-Barlach-Gymnasiums

An der Bahnhofstraße gilt jetzt auch in Höhe des Ernst-Barlach-Gymnasiums (EBG) Tempo 30. Die entsprechenden Verkehrsschilder wurden bereits aufgestellt. Schon vor einiger Zeit wurde die Geschwindigkeit an der Bahnhofstraße in Höhe der Willy-Brandt-Gesamtschule (WBG) auf 30 Stundenkilometer reduziert. Damit gilt nunmehr von montags bis freitags von 7 bis 17 Uhr im gesamten Abschnitt zwischen Jahnstraße und Pallasstraße in beiden Richtungen Tempo 30. Die Geschwindigkeitsbegrenzung ist...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.08.18
Politik

Tempo 30 auf der Herner Straße - neue Erkenntnisse

Ist schon Jemandem aufgefallen, dass es auf der Herner Straße die kleinen gelben Schildchen mit der "51" nicht mehr gibt?? Es liegt daran, dass die Herner Straße in Bochum seit 2010 keine Bundesstraße mehr ist. Zitat aus "Mitteilung der Verwaltung Vorlage Nr. 20100815": "Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) hat Bundesstraßen. die im engen Abstand parallel zu Bundesautobahnen (BAB) liegen.abgestuft. Die Abstufungen wurden in gemeinsamen Gesprächen mit dem...

  • Bochum
  • 06.08.18
  •  1
Politik
Verbräuche bei 30 und 50 km/h

Tempo 30 auf der Herner Straße in Riemke - Ein Bärendienst???

Die "Gutachter " und "Fachleute" haben empfohlen die Herner Straße in Bochum (vierspurig!!) zu einer 30 km/h Zone zu erklären. Hintergedanke: In den Navigationssystemen wird die Abkürzung zwischen A 43 und A 40 dadurch nicht mehr die zeitlich kürzeste Strecke. Sie bleibt jedoch weiterhin entfernungsmäßig die kürzeste Strecke. Erster Gedanke: Jede(r) kennt die Diagramme der Benzin/Dieselverbräuche in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Gangwahl. Danach ist es nachgewiesen, dass der...

  • Bochum
  • 27.07.18
  •  4
Politik
Verbrauch bei 30 km/h

Tempo 30 auf der Herner Straße in Bochum Riemke - Ein Bärendienst???

Die "Gutachter " und "Fachleute" haben empfohlen die Herner Straße in Bochum (vierspurig!!) zu einer 30 km/h Zone zu erklären. Hintergedanke: In den Navigationssystemen wird die Abkürzung zwischen A 43 und A 40 dadurch nicht mehr die zeitlich kürzeste Strecke. Sie bleibt jedoch entfernungsmäßig die kürzeste Strecke. Erster Gedanke: Jede(r) kennt die Diagramme der Benzin/Dieselverbräuche in Abhängigkeit von Geschwindigkeit und Gangwahl. Danach ist es nachgewiesen, dass der Verbrauch bei...

  • Recklinghausen
  • 27.07.18
Politik
Die B 235 zwischen Römer- und Querstraße gilt als Rennstrecke. Foto: Archiv
2 Bilder

Lärm und Raserei nerven die Bürger - Was kann die Stadt Castrop-Rauxel konkret tun?

Verkehrslärm und Raserei sind zwei Themen, die Bürger in vielen Teilen der Stadt "auf die Palme" bringen. Sie fühlen sich in ihrem Ruhebedürfnis beeinträchtigt und befürchten zudem ein erhöhtes Unfallrisiko. Das ist das Fazit eines Stadtanzeiger-Aufrufs, uns "lärmende Problemzonen" im Stadtgebiet mitzuteilen. Sehr viele Leser folgten unserem Aufruf, und wir veröffentlichten die Einsendungen. In einem zweiten Schritt baten wir die Stadtverwaltung um Stellungnahme. Wir fragten (auch vor dem...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.