Überraschende Sperrung der Brücke am S-Bahnhof Eiberg ärgert GRÜNE im Bezirk VII
"Essener Osten steht kurz vor der Teilung"

Der grüne Fraktionsvorsitzende Ernst Potthoff ärgert sich über die kurzfristige Bekanntgabe der Sperrung der DB-Brücke am S-Bahnhof Eiberg und den daraus resultierenden Umleitungen der Buslinien.
  • Der grüne Fraktionsvorsitzende Ernst Potthoff ärgert sich über die kurzfristige Bekanntgabe der Sperrung der DB-Brücke am S-Bahnhof Eiberg und den daraus resultierenden Umleitungen der Buslinien.
  • Foto: Lokalkompass
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Mit großer Verärgerung musste die GRÜNE-Bezirksfraktion in der Bezirksvertretung VII zur Kenntnis nehmen, dass kurzfristig ab dem 1. Februar die DB-Brücke am Sachsenring am S-Bahnhof Eiberg für den Busverkehr komplett gesperrt werden soll.

Die Ruhrbahn wird die bisherige Ringbuslinie 164/184 in zwei getrennte Linien teilen, die jedoch nicht mehr die Haltestelle S-Bahnhof Eiberg anfahren werden. Dazu der grüne Fraktionsvorsitzende Ernst Potthoff: "Diese Ankündigung trifft uns sehr kurzfristig und unerwartet. Völlig unklar ist bisher, wie lange dieser Zustand dauern und ob die Brücke noch in diesem Jahr saniert wird. Um hier eine Klärung herbeizuführen, haben wir bereits Kontakt mit den zuständigen städtischen Ämtern aufgenommen."

Umweg über S-Bahnhof Steele

Um von Horst/Hösterfeld nach Freisenbruch zu kommen, müssen Nutzer des öffentlichen Nahverkehrs künftig einen Umweg über den S-Bahnhof Steele machen. Christine Müller-Hechfellner, Bezirksvertreterin aus Horst ergänzt: "Ein Schildbürgerstreich sondergleichen. Schülerverkehre von Horst zu den Schulzentren Erich-Kästner-Gesamtschule, Marienschule oder Wolfskuhle werden genauso ausgebremst wie die Wege zu Ärzten, zum Krupp-Krankenhaus und zum städtischen Friedhof."
Hintergrund: Aufgrund von Schäden an der DB-Brücke auf dem Sachsenring im Bereich S-Bahnhof Eiberg wird  ab 1. Februar eine dauerhafte Sperrung für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen Gewicht eingerichtet. Daher ist es für die Ruhrbahn notwendig, die Linienführung und -bezeichnung in diesem Bereich folgendermaßen anzupassen:

Linie 164

Die Linie 164  bedient den Abschnitt „Steele S – Hörsterfeld“.  Für die Haltestelle "Abzweig Dahlhausen“ wird in Fahrtrichtung Steele, kurz  vor der Einmündung zum Sachsenring, eine Ersatz-Haltestelle „Abzweig  Dahlhausen, Steig 3“ eingerichtet. Die Gegenrichtung entfällt.  Die Haltestellen „Von-Ossietzky-Ring", "Geschwister-Scholl-Str.", "Carl-Wolf-Str." und "Hörsterfeld“ werden nur noch an Steig 1 und in Fahrtrichtung Steele bedient, die Gegenrichtung entfällt.

Linie 184

Die Linie 184 bedient den Abschnitt „Steele S – Albert-Schweitzer-Straße“.  Die Haltestelle „Schwimmbad Oststadt, Steig 1“ wird aufgehoben und dafür inHöhe des Schwimmbads eine Ersatz-Haltestelle „Schwimmbad Oststadt, Steig 4“ eingerichtet. Die Haltestellen „Schultenweg, Steig 2" sowie "Sportanlage Eiberg" und "Albert-Schweitzer-Straße, Steig 1“ werden nur noch in Fahrtrichtung Steele angefahren, die Gegenrichtung entfällt.

Linie NE 5

Ab der Haltestelle „Steele S“ fährt der NE 5 auf dem  Weg der Linie 164 bis zur Haltestelle „Hörsterfeld“ und zurück.  Die Haltestellen „Abzweig Dahlhausen" und "Eiberg S“ entfallen ersatzlos.
Neue Linie NE 51:Um den Abschnitt zwischen „Steele S" und "Albert-Schweitzer-Straße“ weiterhin  zu bedienen, wird eine neue Ringlinie NE 51 eingerichtet,  die ab „Steele S“ den Linienweg des NE 5 bis zum Bergmannsfeld übernimmt  und von dort über Bürgerhaus Oststadt, Kanarienberg, Spervogelweg und  Von-der-Vogelweide-Straße zurück nach Steele fährt. Die Haltestelle „Schwimmbad Oststadt“ wird hierbei von Steig 3 auf Steig 2 verlegt und entfällt in der Gegenrichtung.

Autor:

Lokalkompass Essen-Steele aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen