"Löwes Lunch": Die Tour de Tortur

Ziemlich im Schatten von Frauenfußball-WM und Formel 1 strampeln sich die Radprofis bei der 98. Tour de France ab. Da « die große Schleife » nach wie vor als großes Treffen der Dopingsünder gilt, verlieren die Top-TV-Anstalten wie z.B. die ARD das Interesse.

Die Macher des Kult-Rennens und die Aktiven reagieren auf eine ganz besondere Art. So scheint die Stimmung im Feld unter den Fahrern so aufgeheizt wie nie. Die Streckenführung ist für die Zuschauer spektakulär – für die Teams lebensgefährlich.

Auf der neunten Etappe rasten so Neulinge wie alte Hasen ins Chaos. Beinbrüche, Kopfverletzungen usw. warfen zum Teil sogar Favoriten aus dem Rennen. Noch dazu erfasste ein Begleit-Fahrzeug Radsportler, ebenso ein Presse-Motorrad.

Mit diesen Lasten im Gepäck geht es jetzt zur eigentlichen ultimativen Herausforderung: in die Pyrenäen.
Und wie sieht’s bei Ihnen aus? Sind Sie tourmäßig aufgesattelt dabei?

Autor:

Detlef Leweux aus Essen-Steele

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.