Erasmus-Abschlussfeier in der Alten Synagoge Essen
Goetheschule feiert Ende des ersten Moduls des Erasmus-Projektes "Post-FactEUal"

Bürgermeister Rudolf Jelinek besucht die Erasmus-Abschlussfeier der Goetheschule.
  • Bürgermeister Rudolf Jelinek besucht die Erasmus-Abschlussfeier der Goetheschule.
  • Foto: Remo Kühnel
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Die Goetheschule Essen hat im September letzten Jahres die Koordination des Erasmus-Projektes "Post-FactEUal. Transforming Europe from the 1930s to the Present" übernommen. In diesem Projekt geht es um populistische und nationalistische Tendenzen sowie Propaganda und Fake News von den 1930er Jahren bis heute.

Kürzlich wurde in der Alten Synagoge Essen gemeinsam mit Schülerinnen und Schülern der teilnehmenden Partnerschulen aus Dänemark, Italien, den Niederlanden, Zypern sowie einer Schule aus der Türkei der Abschluss des ersten Projektmoduls gefeiert.

Bürgermeister Rudolf Jelinek dankte den Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement und stellte die Wichtigkeit des Projektthemas heraus. "Angesichts der Fake-News-Debatten und zunehmendem Rechtspopulismus in vielen Ländern ist es enorm wichtig, genau hinzuschauen, nachzufragen und miteinander zu sprechen", so Rudolf Jelinek. "Mit großem Einsatz und tollen Ergebnissen haben die Schülerinnen und Schüler der Goetheschule und aus den internationalen Gastschulen genau dies getan. Darauf können alle Beteiligten mit Recht stolz sein."

Autor:

Lokalkompass Essen-Süd aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.