Ein paradoxes Land
Mit dem Fahrrad durch Israel

Gereon Alter reiste mit dem Fahrrad durch ein paradoxes Land: Israel.
  • Gereon Alter reiste mit dem Fahrrad durch ein paradoxes Land: Israel.
  • Foto: Gereon Alter
  • hochgeladen von Lokalkompass Essen-Süd

Von einer ungewöhnlichen Radtour berichtet der bekannte Essener Pfarrer und Reiseradler Gereon Alter. Drei Wochen lang war er mit seinem Fahrrad in Israel, den palästinensischen Autonomiegebieten und auf dem Golan unterwegs. Sein Fazit: „Es ist ein zutiefst paradoxes Land: uralt und hochmodern zugleich, friedlich und doch voller Gewalt, wunderschön und hässlich zerschnitten.“

Zu sehen ist die live moderierte Diashow am Dienstag, 13. November, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal St. Mariä Empfängnis in Holsterhausen, Barthel-Bruyn-Str. 9, und am Donnerstag, 15. November, um 19.30 Uhr im Gemeindesaal St. Mariä Heimsuchung in Über-ruhr, Hinseler Hof 66. Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen