Assindia Cardinals Sieg gegen die Cologne Falcons
Coach der Cardinals gar nicht zufrieden

Meister 2019
15Bilder

Im letzten Spiel der regulären Saison ging es für die Cardinals nur noch darum sich schon einmal auf die mögliche Relegation am 21.9.2019 in Essen vorzubereiten.
Die Nummer 12 Rohat Dagdelen kam nicht zum Einsatz, dafür war wieder Lennart Brodeßer auf dem Feld der ein gutes Spiel ablieferte. Zunächst war es wieder wie gegen Bielefeld ein Fieldgoal durch Simon Sikorski der die Cardinals zum Ende des ersten Viertel auf die Anzeigetafel brachte. Die Falcon verteidigten gut. Dann im 2 Viertel ein wirklich sehenswerter Lauf von Nummer 5 Julian Zorz der mit einem kraftvollen Lauf mit vielen Haken den ersten Touchdown des Spiels erzielte. Der Snap zum PAT klappte nicht und es Stand 9:0. Dann wieder Simon Sikorski der wieder mit einigen Fieldgoals glänzen konnte. Die Falcons brachten dann auch noch einen sehenswerten Touchdown auf das Board. Von der eigenen 3 Yard Linie mit einen 97 Yard Spielzug. Zur Pause Stand es dann 24:7.
Nach der Pause lief erst mal bei beiden Teams nichts mehr, zudem kassierten die Cardinals einige Strafen, die gute Spielzüge wieder nichtig machten. Einige Strafen gab es für Spielverzögerungen, da die 25 Sekunden Uhr nicht im Einsatz war. Er im 4 Viertel konnten die Cardinals wieder Punkte erzielen. Nummer 11 Allen Wilson wollte es wissen und rannte in die Endzone. Auch die Défense brachte durch die Nummer 48 Kevin Bannert durch einen Pick 6   Punkte auf die Anzeigentafel vom Wartezimmer TV, zudem gab es auch noch ein Safty durch das Spezialteam. Am Ende Stand es dann 45:7 für die Assindia Cardinals, die dann auch noch den Pokal für die Meisterschaft in der Regionalliga West entgegen nehmen konnten. Man des Tages war für mich Simon Sikorski der die meisten Punkte und auch noch 2 interceptions erzielen konnte. Zum Schluss klatschte das gesamte Team noch die Zuschauer ab, eine nette Geste. Aber in der Abschließenden Teambesprechung gab es dann gut 7 Minuten deftige Worte des Coach Sherman Anderson für das Team. Disziplin und Teamgeist war der Hauptpunk. Unterbrochen von nicht zählbaren F*** Worten. Um diese alle umzusetzen benötigt man schon ein Potenzmittel. Jetzt schauen alle gebannt nach Osten, dort wird am 1.9 und 8.9 der Meister ausgetragen. Heist der Meister Magdeburg gibt es keine Relegation und die Cardinals sind in die GFL 2 aufgestiegen. Ansonsten findet am 21.9 am Hallo das erste Relegationsspiel gegen Oldenburg statt.

Autor:

Thomas Umbehaue aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.