20 Jahre Werden Kurier - Erinnern Sie sich noch?

Die erste Seite des ersten Werden Kurier aus dem Jahr 1998.
  • Die erste Seite des ersten Werden Kurier aus dem Jahr 1998.
  • hochgeladen von Nina van Bevern

Lang ist es her, etwas über zwei Jahrzehnte, als die Werdener ihren ersten Kurier in Händen halten konnten. Am Mittwoch, 29. April 1998, war es soweit. Erinnern Sie sich noch?

Damals sah er noch anders aus, der Werden Kurier. Andere Schriften, viel Schwarz-Weiß im Innenteil. Es ist halt 20 Jahre her. Nach einigen Relaunch-Aktionen (so wird das im Verlag genannt, wenn sich das Erscheinungsbild von Layout und Co. ändert) ist jetzt alles schön bunt und leserfreundlich - auch das Zeitungsmachen unterliegt Trends.

Lokale Themen im Fokus

Schon in der ersten Ausgabe wurde auf Lokalität gesetzt. "Kranz in Sorge: Zerbricht der Bezirk IX?" war ein Thema, das die Kollegen damals aufgriffen. Ganz nach dran an den Menschen vor Ort war auch der liebe Geburtstagsgruß für Hedi Winkelmann zum damaligen 80. Geburtstag von ihren Kindern.

Aufgeschlossen und freundlich

Das Team der ersten Stunde, das für das Titelbild extra im Kanu Platz nahm, gab die Marschrichtung vor unter dem Motto: "Wir legen uns für Sie richtig in die Riemen". Das waren damals Heike Sprungmann und Harald Zündel (Anzeigen), Wolfgang Hollender (Leitung), Bettina Meirose (Redaktion) und Gudrun Flöder (Klein- und Familienanzeigen). Und die Kollegen waren richtig angetan von ihrem neuen Einsatzgebiet.
Auf dem Titel heißt es: "Es macht sehr viel Spaß, hier in Werden, Heidhausen und Fischlaken journalistisch zu arbeiten. Das hat das Team des neuen Werden Kurier, den Sie heute zum ersten Mal in Händen halten, bei den Vorbereitungen für diese Ausgabe festgestellt. Aufgeschlossene und freundliche Menschen sind die Werdener, die merken, wenn man sich ehrlich interessiert. Hier gibt es eine enorme Liebe zur Heimat, die man hegt und pflegt. Man kennst sich, die Welt ist überschaubar - und jeder kann das Leben im Werdener Land positiv mitgestalten. Diese Grundwerte sind auch für die Arbeit des Werden Kurier wichtig..." Und das ist immer noch so!

Autor:

Nina van Bevern aus Essen-Werden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen