Welche Zahl stimmt?

Ratsherr Hanslothar Kranz zeigt sich über die aufkochende Diskussion irritiert: „Ich weiß gar nicht, wo jetzt auf einmal die Zahl 140 herkommt. Ich dachte, endlich wäre Ruhe. Bereits im Februar 2008 haben wir dem Regionalen Flächennutzungsplan zugestimmt, das Gebiet an der Grünen Harfe ist ja schon seit Ewigkeiten Wohnbaufläche!“.
Kranz wähnte alles in Ordnung, dann platzten ominöse Mitteilungen und ein Bericht im Fernsehen ins Oberheidhauser Idyll. Nicht nur Kranz fragt sich: „Was ist denn nun wirklich?“ Alles verworren, findet der Politiker: „Es ist ein großes Zahlen-Mischmasch, mal sind Häuser gemeint, dann Wohnungen. Die Zahl von 101 Wohneinheiten bedeutet automatisch so rund 70, 80 Häuser, mehr nicht.
Doch wollen wir wirklich zukünftigen Hausbesitzern verbieten, ihr Dachgeschoss auszubauen, das wäre ja dann eine Wohneinheit mehr? Das fände ich unsozial.“ Kranz will jetzt nachfragen, was in dieser Woche in der Projektgruppe besprochen wurde, um Klarheit zu bekommen.
Die wünsche sich bestimmt auch Thyssen-Krupp: „sonst verliert Krupp wohlmöglich die Lust am Bauen...“

Autor:

Julia Colmsee aus Essen-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.