Countdown für 2017 läuft: Essener FDP-Landtagskandidaten starten Wahlkampfplanung

v.r. Eduard Schreyer, Klaus Gräber, Ralf Witzel MdL, Martin Weber
2Bilder
  • v.r. Eduard Schreyer, Klaus Gräber, Ralf Witzel MdL, Martin Weber
  • hochgeladen von Martin Weber

Ein Jahr vor der nächsten Landtagswahl, die am Muttertag, 14. Mai 2017, stattfinden wird, sind die vier Essener FDP-Landtagskandidaten zum ersten Planungstreffen zusammengekommen, um mit den Vorbereitungen für die besonders bedeutsame nächste Landtagswahl zu beginnen. Dem Urnengang kommt für die Freien Demokraten eine Schlüsselstellung zu, da dies zusätzlich zur erhofften Ablösung der rot/grünen Landespolitik die letzte deutsche Parlamentswahl vor der dann exakt vier Monate später stattfindenden Bundestagswahl ist, bei der die FDP unbedingt ihre Rückkehr ins nationale Parlament schaffen möchte.

Hoch motiviert für diesen erhofften Doppelschlag der Ablösung von Rot/Grün im Land und der Erarbeitung einer erfolgsversprechenden Ausgangslage für die Bundestagswahl wollen die örtlichen Kandidaten Klaus Gräber (WK 65), Eduard Schreyer (WK 66), Martin Weber (WK 67) und Ralf Witzel (WK 68) die besondere Herausforderung dieses Projektes in Angriff nehmen.

v.r. Eduard Schreyer, Klaus Gräber, Ralf Witzel MdL, Martin Weber
Autor:

Martin Weber aus Essen-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.