3 Fragen an Joey Kelly zum Thema Treppenhauslauf

Joey Kelly, ehemaliger Sänger der Kelly Family, ist nun Profi-Sportler.
  • Joey Kelly, ehemaliger Sänger der Kelly Family, ist nun Profi-Sportler.
  • hochgeladen von Silvia Decker

Die Wohnbau eG und der STADTSPIEGEL veranstalten am Pfingstsamstag, 26. Mai einen Treppenhauslauf in den Weststadttürmen. Mit dabei ist Profi-Sportler Joey Kelly. Beim Training für den Wettkampf haben wir Joey Kelly getroffen und ein paar sportliche Tipps erhalten für den großen Tag.

1. Was bewegt Sie dazu, beim Wohnbau Treppenhauslauf am 26. Mai mitzumachen?
Nun ja, die beiden Läufe vorher haben mich schon fasziniert, da bin ich beim dritten natürlich auch gerne wieder dabei! Zwar handelt es sich bei einem Treppenhauslauf nicht um meine beste Disziplin, aber es macht mir dennoch Spaß, die Stufen zu erklimmen. Es gibt ja auch viele Treppenhausläufe wie zum Beispiel der bekannteste im Empire State Building. Selbst die 256 Stufen der Weststadttürme werden trotzdem brutal hart.

2. Wie bereiten Sie sich auf die 256 Stufen vor?
Ich bin nicht untrainiert und fange auch nicht bei Null an, denn im Normalfall treibe ich 8 bis 14 Stunden die Woche Sport und trainiere auch meine Ausdauer. Dennoch laufe ich in der Regel beim Marathon mit und erklimme keine Treppen. Erst kürzlich war ich in Sibirien und habe dort beim Ultramarathon teilgenommen. Das waren 255 km über den gefrorenen Baikalsee!

3. Was sollten Ungeübte, die nicht so viel Sport treiben, beim Treppenhauslauf beachten?
Man sollte sich in jedem Fall vorher warmlaufen, sonst holt man sich leicht eine Zerrung. Ansonsten steht doch der Spaß im Vordergrund und nicht die Zeit, in der man oben angekommen ist. Hauptsache man war dabei. Nur das zählt!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen