Die ersten Tage im neuen Büro
Bald fit wie ein Turnschuh?

Seit einigen Tagen sind wir mit der Redaktion in neuen Räumen zu finden: Im Medienhaus 2 der Funke Mediengruppe am Jakob-Funke-Platz 2 haben wir nun eine neue Heimat gefunden.

Der fliegende Wechsel hat super geklappt. Das Umzugs-Team hat ganze Arbeit geleistet und sogar die Computer haben auf Anhieb funktioniert. Zugegeben: Einen so reibungslosen Wechsel hatten wir gar nicht erwartet.
Und dort - in einem der modernsten Medienhäuser Europas - ist nun alles top-modern und ergonomisch ausgestattet. Vom Bürostuhl bis hin zur Tageslichtlampe und den höhenverstellbaren Scheibtischen.
Besonders die zuletzt genannte Neuerung macht mir persönlich besonders Freude. Ein kurzer Knopfdruck - und schon kann im Stehen gearbeitet werden, um den Rücken und Nacken zu entlasten. Klappt prima.
Jedenfalls, wenn man's nicht wie ich völlig falsch angeht und gleich einen ganzen Arbeitstag lang im Stehen verbringt. Die Folge: Ein schicker Wadenkrampf in der Nacht.
Nun bin ich schlauer und setze auf den Rat der Experten, die vorschlagen, 60 Prozent der Arbeitszeit zu sitzen, 30 Prozent zu stehen und 10 zehn Prozent aktiv und zielgerichtet zu gehen.
Mal schauen, ob's wirkt und ich nach ein paar Wochen im Büro fit wie ein Turnschuh bin...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen