Arbeitstag

Beiträge zum Thema Arbeitstag

Wirtschaft
Zum Benimm-Knigge eines Schornsteinfegers gehöre es, auch Dreck wieder aufzufegen. So habe Nordhaus es schon während seiner Ausbildung gelernt. „Abends weiß man auf jeden Fall, was man den Tag über gemacht hat.“ Mit dem Messgerät überprüft Veit Nordhaus die Therme.

Veit Nordhaus sorgt als Schornsteinfeger in der Innenstadt für Sicherheit
Job führt in 850 Häuser

Er ist auf Dächern unterwegs, reinigt Schornsteine, prüft Thermen, hört auch mal Menschen zu und kontrolliert Rauchmelder. In 850 Häusern in der Innenstadt-West. Veit Nordhaus ist in Dortmund Schornsteinfeger. Die Handwerkskammer beschreibt seine Arbeit. Auf Dächer klettern, in Kamine steigen und rußbedeckte Wangen, so sehen Schornsteinfeger aus, denkt man. Veit Nordhaus ist auf Dächern unterwegs, aber seinen Beruf erkennt man höchstens am Kaminbesen im Rucksack und am Emblem auf dem...

  • Dortmund-City
  • 17.01.20
Sport

Die ersten Tage im neuen Büro
Bald fit wie ein Turnschuh?

Seit einigen Tagen sind wir mit der Redaktion in neuen Räumen zu finden: Im Medienhaus 2 der Funke Mediengruppe am Jakob-Funke-Platz 2 haben wir nun eine neue Heimat gefunden. Der fliegende Wechsel hat super geklappt. Das Umzugs-Team hat ganze Arbeit geleistet und sogar die Computer haben auf Anhieb funktioniert. Zugegeben: Einen so reibungslosen Wechsel hatten wir gar nicht erwartet. Und dort - in einem der modernsten Medienhäuser Europas - ist nun alles top-modern und ergonomisch...

  • Essen-West
  • 24.01.19
  •  1
  •  1
LK-Gemeinschaft
...ein leckeres, einfaches ABENDESSEN in einer griechischen "POMMESBUDE" ( übrigens keine Currywurst, sondern "Jäger-Frikadelle" ... oder darf ich DAS hier gar nicht schreiben...?!?)

IMBISS...
... MUSSTE EINFACH mal´SEIN!

...dieser Tage als ich nach einem langen Arbeitstag noch zum Arzt musste, dort dann hungrig und müde endlich fast völlig "fertig" zur Türe raus´ war... es schon dämmerte, und mir der REGEN und der WIND auf dem Weg zur HALTESTELLE meinen Schirm entrissen, und ich mich einfach nur nach meinem ZU HAUSE sehnte, .....kam ich an einer IMBISS-Bude´vorbei ... AU JA, dachte ich, DAS könnte mich nun schon einmal versöhnen ... ... einfach entspannend´LECKER! :-) GUTEN HUNGER! und...

  • Essen-Ruhr
  • 02.11.18
  •  44
Vereine + Ehrenamt

Letzter Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 19.11.16 fand der letzte von insgesamt acht Arbeitstagen des Kanu-Club Witten e.V. statt. Rund 50 Mitglieder waren gekommen, um das Gelände winterfest zu machen und notwendige Reparaturen und Instandhaltungen am Bootshaus vorzunehmen. Den größten Anteil hatte das Laub harken und kompostieren, aber es wurden auch Türen repariert, Abflüsse gesäubert, Bootshalle und Garage aufgeräumt, Hecken gestutzt…. Wie an Arbeitstagen üblich, wurde dann gemeinsam zu Mittag gegessen....

  • Witten
  • 20.11.16
Vereine + Ehrenamt

Letzter Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 14.11.15 fand von 10-15 Uhr der letzte Arbeitstag des Jahres am Kanu-Club Witten e.V. statt. Rund 25 Mitglieder machten das Gelände winterfest und erledigten Reparaturarbeiten im Haus. Die neue Belüftungsanlage wurde fertiggestellt und der Umbau der Herren- und Damenumkleiden vorangebracht. Mittags wurde wie immer gemeinsam gegessen. Bei Erbsensuppe und Getränken bedankte sich der erste Vorsitzende Detlef Schneider bei allen Anwesenden für ihren Arbeitseinsatz für den...

  • Witten
  • 16.11.15
Vereine + Ehrenamt
Die fleißigen Mitglieder des KCW

Frühjahrsputz beim KCw

Den zweiten Arbeitstag in diesem Jahr nutzten rund 40 Mitglieder des Kanu-Clubs Witten e.V., um das Gelände, das Bootshaus und die Bootshalle frühlingsfein zu machen. Es wurde geräumt und geharkt, die Drachenboote wurden umgetragen und repariert, um für den ersten Trainingstermin der 17. Days of Thunder und des 14. School Dragon Battle in drei Wochen nutzbar zu sein, außerdem wurden ausstehende Reparaturen vorgenommen. Der Durchbruch vom Thekenbereich zum Gemeinschaftsraum wurde mit Holz...

  • Witten
  • 20.04.15
LK-Gemeinschaft

Letzter Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 8.11.14 fand der letzte offizielle Arbeitstag des Jahres am Kanu-Club Witten e.V. statt. Zu den fest gesetzten 6 Arbeitstagen kamen für die Mitglieder in diesem Jahr noch eine Sturmschadenbeseitigungsaktion nach dem Pfingststurm und Sonderreparaturen dazu. Zum letzten Arbeitstag hatten sich bei gutem Wetter rund 35 Mitglieder eingefunden, die das Bootshaus und das Gelände nun winterfest gemacht haben. Laubharken, Beete in Ordnung bringen, Dachrinne säubern, das Gelände von...

  • Witten
  • 17.11.14
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Arbeitstag und Vereinsabend am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 23.8.14 fand am Kanu-Club Witten e.V. ein Arbeitstag statt. Rund 40 Mitglieder waren gekommen, um Instandhaltungs- arbeiten an und um das Bootshaus durchzuführen, die Beete zu pflegen, Hecken zu schneiden und für die Neptunstaufe beim Sommerfest am kommenden Samstag Vorbereitungen zu treffen. Wie immer wurde mittags gemeinsam gegessen, um dann die Restarbeiten gestärkt bewältigen zu können. Am Abend vorher hatte der erste Vereinsabend am Bootshaus stattgefunden....

  • Witten
  • 26.08.14
Vereine + Ehrenamt
Nach dem Winter werden die Boote gründlich gereinigt

Erster Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 15.2.14 fand am Kanu-Club Witten e.V. der erste Arbeitstag 2014 statt. Rund 40 Mitglieder waren bei guten Wetter zum Bootshaus in der Lake gekommen, um aufzuräumen die Beete zu pflegen , die Sanitäranlagen weiter umzubauen, Boote zu reparieren und zu säubern, Bootshalle und Garage aufzuräumen und die Jahreshauptversammlung am kommenden Sonntag vorzubereiten. Wie immer wurde gemeinsam das Mittagessen genossen. Der erste Vorsitzende Detlef Schneider bedankte...

  • Witten
  • 18.02.14
Vereine + Ehrenamt

Letzter Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 9.11.13, fand am Kanu-Club Witten e.V. der letzte Arbeitstag des Jahres statt. Bei überraschend gutem Wetter konnte das Vereins- gelände winterfest gemacht werden. Laub fegen, Unkraut beseitigen, Bäume zurückschneiden, Kabel neu verlegen, Innenreinigung, Inventur, Schilderreparatur und noch vieles mehr stand auf dem Programm des Vorstands. Die rund 60 Mitglieder genossen gemeinsam das Mittagessen im Bootshaus. Auch die zahlreich erschienen Kinder des...

  • Witten
  • 18.11.13
Sport
Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.
4 Bilder

Ereignisreiches Wochenende für die KCW-Kanuten

Das erste sonnige Wochenende hielt für die Kanuten des Kanu-Club Witten e.V. viele Aktivitäten bereit. Am Samstag und Sonntag fand das erste Trainingslager der Kanu-Jugend und des Jugenddrachenbootteam II auf dem Vereinsgelände statt. Rund 20 Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren nahmen daran teil. Außer den insgesamt fünf Trainingseinheiten auf dem Wasser, wo die Jugendlichen alle Bootsgattungen kennenlernen konnten, standen Spaß und Kennenlernen auf dem Programm....

  • Witten
  • 16.04.13
Vereine + Ehrenamt

Erster Arbeitstag am Kanu-Club Witten e.V.

Am Samstag, den 16.2.13 fand am Kanu-Club Witten e.V. der erste Arbeitstag für das Jahr 2013 statt. Rund 40 Mitglieder haben von 10-15 Uhr sowohl das Außengelände in Stand gesetzt, als auch innen Reparaturen vorgenommen und grundlegend gereinigt. Die Beete wurden von Unkraut gereinigt und es wurde Müll gesammelt. Eine heiße Suppe stärkte die fleißigen Helfer an diesem frischen Samstag.

  • Witten
  • 23.02.13
Politik

Neuer RWE-Boss besucht Standort Wesel

An seinem ersten offiziellen Arbeitstag besuchte der neue Vorstandsvorsitzende der RWE AG, Peter Terium, mit dem Vorstandsvorsitzenden der RWE Deutschland AG, Dr. Arndt Neuhaus, das RWE Regionalzentrum Niederrhein. Mit dazu eingeladen waren der Landrat des Kreises Wesel, Dr. Ansgar Müller, Wesels stellvertretende Bürgermeisterin Ulla Hornemann und Dezernent Dirk Haarmann. Wie das Unternehmen mitteilt, spielt der RWE Standort in Wesel für die Energiewende eine bedeutende Rolle. Deshalb...

  • Xanten
  • 02.07.12
Überregionales

Ein „Dankeschön“ an die Stadtspiegelredaktionen in Kamen und Unna

Gestern war schon ein etwas unangenehmer Arbeitstag mit Gewitter, Hagel und Sturm für die Zusteller des Stadtspiegels. Mir war klar, dass der Zusteller sich nicht auf den Weg gemacht hatte. Also schaute ich gegen 18.00 Uhr nochmals in den Briefkasten. Ein junger Mann lief mit einem Stapel der Stadtspiegelaus-gaben durch unsere Straße. Er entschuldigte sich, dass er wetterbedingt etwas später dran ist. Das Argument konnte ich gut verstehen. Dafür gab es den Stadtspiegel aber von Hand zu...

  • Unna
  • 20.10.11
  •  4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.