Erlebnismarkt mit viel Gesundheit

Die Stadtteil-Spaziergänger sind schon ganz heiß auf den Gesundheitstag am 6. Oktober, der auf dem Frohnhauser Erlebnismarkt,, von 14-17 Uhr, stattfindet. Foto: Privat
  • Die Stadtteil-Spaziergänger sind schon ganz heiß auf den Gesundheitstag am 6. Oktober, der auf dem Frohnhauser Erlebnismarkt,, von 14-17 Uhr, stattfindet. Foto: Privat
  • hochgeladen von Ingrid Schattberg

Fit in den Winter. 6. Oktober, Frohnhauser Erlebnismarkt!

Na, was würden Sie wählen? Lieber reich oder gesund? Die Frage kann jeder für sich beantworten. Aber ohne Gesundheit klappt nix! Jedoch, wie hält man sich gesund? Was kann man machen, damit der Mensch lange fit und flott bleibt? Ganz leicht. Kommen Sie am 6. Oktober auf den Frohnhauser Erlebnismarkt, 11-18 Uhr. Mit außergewöhnlichen Gesundheitsstunden, 14-17 Uhr. Was Sie dort sehen, hören, erleben ist praxisnah. Tut nicht weh. Kostenlos. Ohne Wartezeit…

Mensch, was die Stadtteil-Spaziergänger anfassen, hat stets Hand und Fuß. So hatte die patente Patin Heidrun Weber die Idee, mehr Gesundheit muss mal in Frohnhausen auf den Tisch serviert werden.“ Denn durch ihre Senioren weiß sie, der Appetit darauf besteht. „Altendorf hatte einen Gesundheitstag. Warum nicht auch Frohnhausen?“

Klar, die Frohnhauser hängen ja auch am Leben. Und wie man mit 59 Jahren so viel Energie besitzt, zeigt Heidrun Weber, die 300 Gläser Früchtegelees aus allen Jahreszeiten, mal so eben „einweckte“. Auch davon können Sie sich am Stadtteil-Spaziergänger-Stand überzeugen.

Ein Rundgang lohnt sich. Beginn wir mit A. Die AOK und Barmer GEK sind mit Info-Material vertreten. Ebenso stellen sich vor:
der Pflegedienst HKA, das Pflegebüro der Stadt Essen, die Johanniter. Na, steigt der Blutdruck? Ruhe. Keine Angst, die Apotheke am Markt misst Blutdruck, macht Blutzuckermessung. Alles klar? Dann sind Sie richtig beim Gesundheitszentrum TVG Holsterhausen. Und – bei den Senioren-Tänzen des TVG-Holsterhausen (ca. 15.30 ).
Ferner lädt der Infobus Contilia GmbH ein. Gespräche können über Seniorenwohnanlagen und Pflegeheime geführt werden, stellvertretend Kloster Emmaus und St. Franziskus.

Schon gemerkt, der Advent naht. Zum Abschluss dürfen Sie natürlich von den selbstgemachten Gelees kaufen - wunderschön verpackt. Mit viel Liebe wurde fast jede Frucht vom Baum, Busch selbst gepflückt. Und ganz lieb Ihnen ans Herz gedrückt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen