Neuer Treffpunkt in Gelsenkirchen
Grüne begrüßen Pläne für Kiezschuppen

Das Bild zeigt die Eröffnung, seit Sommer 2020 das Subversiv wieder zu. Jetzt gibt es für den Kiezschuppen neue Ideen.
  • Das Bild zeigt die Eröffnung, seit Sommer 2020 das Subversiv wieder zu. Jetzt gibt es für den Kiezschuppen neue Ideen.
  • Foto: Kreativquartier Ückendorf
  • hochgeladen von Stephanie Klinkenbuß

GE. Nach Schließung des soziokulturellen Zentrums Subversiv im Sommer 2020 waren besonders junge Ückendorfer enttäuscht. Jan-Philip Schaaf, Bezirksverordneter der Grünen, erinnert sich: „Ein wichtiger Treffpunkt im Herzen des Quartiers, an dem sich getroffen, ausgetauscht und vernetzt wurde und der einen frei zugänglichen Raum für Kunst und Kultur bot, fiel weg.“

"Umso besser, dass die Stadterneuerungsgesellschaft den heutigen Kiezschuppen auf der Bochumer Straße mit verschiedensten Angeboten in den letzten Monaten bespielt hat. So wurde einem wichtigen Teil der Ückendorfer Kulturszene in schwierigen Zeiten ein Raum geboten und auch Impulse für mögliche Gründungen wie beispielsweise durch die Wine Vibes Gelsen gegeben“, betont Franziska Schwinge, wirtschaftspolitische Sprecherin der Grünen und zudem Aufsichtsratsmitglied der Stadterneuerungsgesellschaft. Der Vorsitzende des Grünen Kreisverbandes Jan Dworatzek ergänzt: „Sowohl Schülerinnen und Schüler, Auszubildende als auch Studentinnen und Studenten und Kulturschaffende mussten während der letzten zwei Jahre Pandemie besonders zurückstecken. Daher freut es uns jetzt besonders, dass der Förderverein Szeniale sowie die Insane Urban Cowboys und -girls den Kiezschuppen übernehmen und verschiedenste niedrigschwellige Formate für alle im Quartier anbieten wollen.“

Er und Jan Philip Schaaf hoffen, dass somit auch weiterhin der Wohnort aufgewertet und junge Menschen anziehen wird.

Autor:

Stephanie Klinkenbuß aus Recklinghausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.