Hier brennt kein Feuer, sondern ein Großbrand
Rock-Orchester Ruhrgebeat mit großer Show im Gelsenkirchener Amphitheater

29Bilder

Hans von der Forst, Gründer des Rock-Orchester Ruhrgebeat schickte vor der Show wohl ein Stoßgebet Richtung Himmel. Immer wieder tröpfelte es leicht und am Vormittag beim Aufbau der Technik regnete es sogar stärker. Aber wie schon in den Jahren zuvor, machte der Regen pünktlich zu Show-Beginn eine Pause, die auch nach 3-stündiger Spielzeit gegen 23.00 - andauerte, und somit den Zuschauern im (fast) ausverkauften Amphitheater einen Konzertabend ohne Regenschirme und freie Sicht auf die Bühne bescherte.

Auch vor der großen ROR-Show gab es 'Rock vom Feinsten' Als Supporter heizten 'The Servants' dem Publikum kräftig ein und sorgten so für die richtige Betriebstemperatur für die nachfolgende ROR-Show.

Es ist schon ein Phänomen, wie das Rock-Orchester seit Gründung vor über 15 Jahren, immer wieder ein festes Stamm-Publikum begeistern kann. Zusammen als Rock-Orchester auf der Bühne zu stehen, ist für sie das Größte. Insgesamt 12 Sänger und Sängerinnen, über 20 Instrumentalisten vom Gitarristen, Drummer, Keyborder, eine eigene Bläser- Posaunisten Gruppe und ein Streicher-Sextett machen das musikalische Gesamtergebnis erst möglich. Auch optisch wurde viel geboten. Farbenprächtige Bühnen-Outfits, schnelle Kostümwechsel und eine großartige Choreografie begeisterten die Zuschauer immer wieder.

In diesem Jahr bespielte das ROR bereits die König Pilsener Arena in Oberhausen und nur 5 Monate später jetzt das Amphitheater in Gelsenkirchen, wo die große Besetzung spielte. Hinzu kamen ca 30 Background-Sänger/ innen vom 'Jungen Chor Beckhausen' . Dirigiert wurde das ROR-Ensemble vom musikalischen Leiter Wolfgang Wilger, der auch diesmal wieder mit sehr viel Gefühl sein Orchester dirigierte.

Eine Reise durch mittlerweile 50 Jahre Rockgeschichte, Songs die musikalische Geschichte geschrieben haben und bis heute unvergessenen sind. Songs von Queen, Deep Purple, Toten Hosen, Tina Turner undScorpions. Höhepunkt war der sensationell schräge, schrille und bunte Auszug aus dem Musical 'The Rocky Horror-Picture Show'. Da gab's auch in den Publikumsreihen kein Halten mehr und es wurde auf allen Ebenen getanzt, geklatscht oder einfach nur fasziniert zugeschaut.

In diesem Bericht vorab nur die Fotos vom 'Rocky Horror Picture-Show- Act. Alles anderen Show-Fotos folgen.
(Fotos: Copyright Klaus Schleser)

Autor:

Klaus Schleser aus Essen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.