Skulptur als Erinnerung für Horster Rennbahn
Erinnerungskultur Horster Galopprennbahn

Vor 70. Jahre am 01. Mai. 1949 fand das erste Rennen nach Ende des Zweiten Weltkrieges auf der Horster Galopprennbahn statt. Das Foto stammt aus den 50er Jahre.
  • Vor 70. Jahre am 01. Mai. 1949 fand das erste Rennen nach Ende des Zweiten Weltkrieges auf der Horster Galopprennbahn statt. Das Foto stammt aus den 50er Jahre.
  • Foto: Bildnachweis Institut für Stadtgeschichte Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Die Freunde der Horster Galopprennbahn und der Runde – Tisch – Horst Veranstalten am Samstag. 07. September 2019 erstmals eine Führung rund um den Golfplatz Horst.

Hintergrund ist eine Idee von dem Künstler Johann Hinger, welcher das „rote Pferd“ in Bottrop erschaffen hat. Er ist auf Sybille Hellier zugegangen welche selbst etliche Jahre in ihrer Freizeit bei verschiedenen Trainern die Pferde als Amateurrennreiterin im Training geritten hat, und war mit den Pferden als Betreuerin zu den verschiedenen Rennbahnen unterwegs gewesen und zuletzt auch aktives Mitglied im Gelsenkirchen Horster Rennverein e.V. bevor dieser geschlossen wurde, und hat sie gefragt ob im Zusammenhang mit der Erinnerungskultur der Horster Rennbahn nicht auch eine Skulptur möglich wäre. Das Ergebnis dieser Zusammenkunft sind drei galoppierende Pferde, welche in den Horster Wappenfarben erstellt werden sollen.

Aktuell wird geprüft, ob und wie diese in Horst einen passenden Platz finden können. Da für die Prüfung auch Kosten entstehen, ist geplant hierfür Spenden zu sammeln, deshalb die Idee der Führungen, welche ja auch in die anderen Führungen vom „Horster Runden Tisch“ passen:

Der Treffpunkt ist am Samstag, 07.September.2019 um 11.00 Uhr an der Vorburg Schloss Horst Turf Straße 21. Parkplatzzufahrt ist seitlich über die Straße “An der Rennbahn“.

Die Teilnehmerzahl ist auf 12 Personen begrenzt. Verbindliche Anmeldungen hierfür ist notwendig, da auch Infos zur Rennbahn als eine Art Skript mitgegeben werden.

Für Fragen steht Sybille Hellier gerne zur Verfügung Tel: 0209/ 945 777 20 oder per Mail an info@hellier.de

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.