Polizeibericht Polizei Gelsenkirchen
Gelsenkirchener Polizei warnt vor "falschen Ärzten" und sucht Zeugen

Gelsenkirchener Polizei warnt vor Falschen Ärzten
  • Gelsenkirchener Polizei warnt vor Falschen Ärzten
  • Foto: Foto Poliei NRW
  • hochgeladen von Heinz Kolb

Zweimal Innerhalb von wenigen Tagen erhielten Senioren Besuch von falschen Ärzten, die ihnen Bargeld, Dokumente und Schmuck entwendeten.

Der erste Fall ereignete sich am 10.Juli.2019 in der Gewerken Straße, im Ortsteil Schalke.
Ein unbekannter Mann klingelte um 16:40 Uhr an der Tür eines 83-jährigen Gelsenkircheners und gab sich Arzt aus. Der Unbekannte gab an, den 83-Jährigen untersuchen zu wollen. Dieser ließ ihn daraufhin in seine Wohnung, wo auch tatsächlich eine oberflächliche Untersuchung stattfand. Nachdem der Unbekannte die Wohnung wieder verlassen hatte, stellte der Gelsenkirchener fest, dass ihm Bargeld und Dokumente fehlten.

Der Mann war ca. 180 cm groß und von schlanker Statur. Er trug eine helle Weste, eine helle Jeanshose und eine dunkle Schirmmütze. Besonders auffällig war eine Plastiktüte, mit der Aufschrift "Max und Moritz", die er bei sich trug.

Der zweite Fall ereignete sich am 15.Juli.2019, in der Straße "Am Feldbusch", im Ortsteil Bismarck.
Ein Unbekannter sprach eine 87-Jährige an ihrem Wohnhaus an und gab sich als Arzt eines Pflegedienstes aus, worauf sie ihn in ihre Wohnung ließ. Bevor er die Wohnung unter dem Vorwand einen Allergietest holen zu müssen wieder verließ, entwendete er Bargeld und Schmuck.

Sie kann ihn wie folgt beschreiben: ca. 170 - 180 cm groß, normale Statur, dunkle Haare und glattrasiert. Er sprach akzentfrei Deutsch.
In beiden Fällen sucht die Gelsenkirchener Polizei nach Zeugen, die Angaben zu den hier beschriebenen Tätern machen können. Sachdienliche Hinweise bitte unter 0209/365- 8112 (Kriminalkommissariat 21) oder - 8240 (Kriminalwache).

Der Appell der Polizei in solchen Fällen lautet: "Bleiben Sie vorsichtig und misstrauisch! Lassen Sie keine fremden Leute in ihre Wohnung! Kein richtiger Arzt kommt von sich aus, ohne Auftrag oder Hilfe-/Notruf an Ihre Haustür. Im Zweifelsfall rufen Sie über den Notruf 110 die Polizei!

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

10 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.