Brandgefahr: Stadt appelliert an Bürgerinnen und Bürger
Grillen in öffentlichen Anlagen sowie das Abbrennen von Feuerwerken sollen unterbleiben

Feuerwehr Gelsenkirchen
  • Feuerwehr Gelsenkirchen
  • Foto: Feuerwehr Gelsenkirchen
  • hochgeladen von Heinz Kolb (SPD

 Die anhaltende Trockenheit sowie die derzeitige Hitzewelle haben nicht nur schöne Seiten. Beides führt dazu, dass die Gefahr hoch ist, unabsichtlich einen Brand auszulösen.

Die Stadt appelliert daher, das Grillen in öffentlichen Anlagen sowie das Abbrennen von Feuerwerken (auch bei bereits vorliegender Erlaubnis) zu unterlassen.

Die Stadt weist darauf hin, dass der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) das Recht hat, Grillverbote vor Ort auszusprechen, um eine im einzelnen Fall bestehende Gefahr für die öffentliche Sicherheit oder Ordnung abzuwehren. Wird dem nicht Folge geleistet, kann der KOD auch Platzverweise aussprechen oder Ordnungswidrigkeitenverfahren einleiten.

Wie schnell es zu einem Brand kommen kann, hat sich erst vor einigen Tagen in Hassel gezeigt. Dort war ein Stoppelfeld am Rande des Stadtteils Hassel in Brand geraten. Oft genügt schon ein Funke, um ein Feuer zu entfachen. Die Stadt setzt aber auf die Umsicht der Bürgerinnen und Bürger.
Sollte die Hitzewelle aber länger andauern, könnte auch ein zeitlich befristetes Grillverbot in öffentlichen Anlagen angeordnet werden.

Autor:

Heinz Kolb (SPD aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

23 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen