Zwischenfall bei Uniper und BP: CDU stellt Antrag im Umweltausschuss

Lucht: Die Menschen sind tief verunsichert

Wegen des Zwischenfalls bei Uniper und BP hat die CDU-Fraktion heute für die Sitzung des Umweltausschusses am 20. November einen umfassenden Sachstandsbericht mit anschließender Diskussion und Aussprache über die Vorfälle am vergangenen Montagabend beantragt.

Birgit Lucht, Sprecherin der CDU-Fraktion im Ausschuss für Umwelt und Klimaschutz: „Die über mehrere Stunden anhaltenden intensiven Fackelaktivitäten und die damit einhergehende Geräuschkulisse haben die Menschen verständlicherweise sehr beunruhigt. Wie sich die Ereignisse genau zugetragen haben muss durch verantwortliche Experten geklärt und aufbereitet werden. Wir erwarten im Ausschuss, dass neben Vertretern von BP und Uniper auch die zuständige Aufsichtsbehörde, die Bezirksregierung Münster, vor Ort ist und alle sachkundig über die Vorfälle informieren und analysieren. Wir brauchen dringender als je ganz viel Transparenz und Klarheit, auch über mögliche Gesundheitsgefährdungen, denn die Menschen sind durch die jüngsten Ereignisse rund um das Thema Verbrennung von Ölpellets bereits tief verunsichert.“

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen