Viele Besucher kamen zum Tag der offenen Tür der Gelsenkirchener Feuerwehr.

24Bilder

An der Seestraße 3 hatte die Feuerwache seine Türen und Tore für die Besucher weit geöffnet und der Andrang war trotz des Heimspieles des FC Schalke gegen Hannover 96 gleich neben an in der Veltins – Arena Riesen groß.

Schlange standen die Besucher beim Drehleiterfahrzeug, wo man mit einem Feuerwehr – Rettungskorb aus Luftiger Höhe übers Berger- Feld blicken konnte.
Außerdem bekam der Besucher bei einer Vorführung einen Essens - Brand wie er fast täglich vorkommen kann demonstriert.

Aber es gab auch ein Jubiläum bei der Feuerwehr an der Seestraße zu feiern. Die Tauchergruppe der Feuerwehr Gelsenkirchen besteht seit dem Jahre 1960. Damals wurden die ersten sechs Taucher bei der Feuerwehr Essen ausgebildet. Der Lehrgang dauerte zweieinhalb Monate und die praktische Ausbildung fand im Baldeneysee Essen statt. Neben zahlreichen theoretischen Ausbildungsstunden und Unterweisungen am Gerät, mußte jeder einzelne der sechs Taucheranwärter 70 Stunden unter Wasser verbringen um den erforderlichen Tauchschein zu erwerben.

Das Einsatzgebiet der Taucher im Jahr 1960 reichte von der Schleuse Heßler bis zur Schleuse Wanne -Eickel.

Das Einsatzgebiet umfasste die Menschenrettung, sowie das Beseitigen von Hindernissen in der Fahrrinne des Rhein-Herne-Kanals.

Bis zum Umzug in die neue Feuerwache an der Seestrasse in Gelsenkirchen-Erle im Jahre 2005, waren die Taucher an der Feuerwache 3 in der Resser -Mark stationiert.

Im Frühjahr 2005 hat die Feuerwehr Gelsenkirchen ihre neue Hauptwache an der Seestraße in Buer bezogen. Die neue Wache liegt zentral in der geographischen Mitte der Stadt und ist das neue Zentrum des Brandschutzes in Gelsenkirchen. Neben der Einsatzabteilung und dem Direktionsdienst ist auch die gesamte Verwaltung der Feuerwehr seit dem Umzug von der Feuerwache 1 hier untergebracht

Autor:

Heinz Kolb aus Gelsenkirchen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.