Wiederholung APFELWIESE mit Bildern
SPIELEND durch die STADT

6Bilder
  • Appel Spiel Kunst

    Alljährlich wird das APPELTATENFEST, mit großer Bürgerbeteiligung gefeiert.
    So entstand im Umfeld der aktiven Apfelköniginnen, der Wunsch nach einem dauerhaften Symbol, das dieses Traditionsfestes, auch über das Jahr hinweg präsentiert. Es gab schon viele Bemühungen und Vorschläge. Auf verschiedenen Ebenen wurden Ideen, seitens interessierter Bürger, Künstler und Politiker, diskutiert.

    Eine bewährte Einrichtung im Umfeld des Festes, ist die Apfelwiese, die schon vor vielen Jahren, auch schon durch eine begleitende Initiative entstand. Dort wurde 1991, durch die damalige Apfelkönigin, Frau Lowitzki, der erste Baum gepflanzt.

    Im Jahre 2019 wurde durch den Freundeskreis, unserer französischen Partnerstadt, Marcq eb Bareoul, dort weitere Bäume gepflanzt. Also ein aktiver Bereich bürgerschaftlicher Aktivitäten, der dort, in der Ecke, vor den Bänken, noch etwas Platz hat.
    Sie liegt günstig, aber ruhig, in der Innenstadt, durch Hecken geschützt an einer Fahrradstraße. Was liegt da näher, als diesen bewährten Standort, durch ein entsprechendes Objekt auf zu werten.
    Dazu kreist schon seit vielen Jahren der Vorschlag zur Aufwertung als Spielsituation, in Form eines großen Apfels, sichtbar und dauerhaft, eine Aufwertung zu schaffen.

    Dadurch würde auch gleichzeitig ein Defizit von weggefallenen Spielgeräten in der Innenstadt behoben. Gleichzeitig bekäme die Apfelwiese eine entsprechende Aufwertung und verstärkte Nutzung.

    Da wäre es natürlich schön, wenn diese Bemühungen, von der Verwaltung aktiv unterstützt würde. Mittel sind bestimmt noch in Verfügungsfond für die Attraktivierung der Innenstadt, vorhanden.

    Dipl.Ing. Manfred Schlüter, als Bürger der Innenstadt

  • Ich hatte es bei der letzten Veröffentlichung nicht geschafft, die Bilder mit zu senden. Darum noch einmal. Ansonsten habe ich mich nicht über den Stadtspiegel, sondern über den Lokalkompass geärgert. Der ist jetzt so voller Werbung und kompliziert, dass man kaum noch reinguckt, oder veröffentlicht.
Autor:

Manfred Schlüter aus Gladbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.