Freundeskreis Marcq-en-Baroeul / Stammtisch

5Bilder

„GALETTE des ROIS“

Am Dienstag, d. 14.1.2014 fand der Neujahrs-Stammtisch des „Freundeskreises Marcq-en-Baroeul“ im „Marktstübchen“ statt.

Zu diesem 1. Treffen im neuen Jahr hatte sich unser Schatzmeister etwas ganz besonders Schönes ausgedacht.

Er spendierte uns eine „Galette des Rois“. Was ist das denn schon wieder, dachten wir uns, und staunten nicht schlecht, als dieses Wunderwerk der Konditorenkunst mit brennenden Wunderkerzen geschmückt, hereingetragen wurde.

Da wir uns in einem Jubiläumsjahr befinden, 50 Jahre Partnerschaft mit unserer Partnerstadt Marcq-en-Baroeul, sollte es mit einer Besonderheit beginnen.

In Deutschland nicht bekannt, aber in Frankreich um so mehr.

Die „Galette des Rois“ ist die in Frankreich verbreitete Variante des Dreikönigskuchens. Sie wird am 6. Januar , dem Dreikönigstag , zu Erinnerung an die Heiligen Drei Könige serviert.

Diesem Ursprung ist die heutige Tradition zu verdanken, eine Königs-Galette untereinander zu teilen.
In der Galette ist eine Fève (dicke Bohne) oder eine Figur eingebacken.
Wer in seinem Kuchenstück die Figur oder die Bohne findet, wird mit einer Pappkrone gekrönt, und ist König oder Königin für einen Tag.

Unser Mitglied „Edelgund“ fand in ihrem Kuchenstück einen geschliffenen Edelstein und wurde somit zur Königin für einen Tag gekrönt.

Ein schöner Brauch, den wir gerne von den Franzosen übernommen haben, und bedanken uns bei unserem Schatzmeister und der Konditorin, der dieses Meisterstück so trefflich gelungen ist.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen