"Berliner Woche": Süßer Panda-Alarm im Berliner Zoo

Einfach knuffig. Berlin hat in seinem Zoo seit Juni 2017 wieder zwei süße Pandabären.
11Bilder
  • Einfach knuffig. Berlin hat in seinem Zoo seit Juni 2017 wieder zwei süße Pandabären.
  • Foto: Patrick Jost
  • hochgeladen von Patrick Jost

Zuckersüße Pandabären, spannende Architektur und viel Kultur hält die geschichtsträchtige Stadt Berlin für Urlauber und Tagestouristen bereit. Berlin, eine Stadt die viel bietet und viel erlebt hat. Die deutsche Hauptstadt ist immer einen Besuch wert und darum startet hier auf Lokalkompass mit der "Berliner Woche" eine dreiteilige Serie über die Stadt und ihre Sehenswürdigkeiten.

Aus aktuellem Anlass geht die „Berliner Woche“ mit den mittlerweile im Land bekannten Pandas los. Die sind einfach soooooooooooooooo süß.
Pandabären sind in deutschen Tierparks selten zu finden. Genauer gesagt gar nicht. Doch seit dem Juni 2017 bewohnen wieder zwei süße Rundgesichter den Berliner Zoo.
In dem 5.480 qm großen, neuen Gehege „Panda Garten“ wohnen Pandadame „Meng-Meng“ und das Pandamännchen „Jiao Qing“.
Da Pandabären eher zu den gemütlichen Zeitgenossen gehören sieht der Zoobesucher die schwarz-weißen Bären meistens beim Schlafen oder Fressen. Dennoch streifen sich auch ab und zu durch die toll gestaltet Außenalage. Da Pandabären Einzelgänger sind, werden sie getrennt voneinander gehalten.
Ein paar Eindrücke der Berliner Zoo-Stars „Meng Meng“ und „Jiao Qing“ können sich Interessierte in der anhängendee Bildergalerie anschauen.

Was der Zoo in Berlin und vor allem die Stadt selbst noch zu bieten haben, können Sie in den nächsten Tagen während „Berliner Woche“ lesen. Viel Spaß dabei.

Autor:

Patrick Jost aus Gevelsberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

13 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen