Sommergespräche: Deiche und Kraftwerk im Fokus

Gleich zur Begrüßung ein Blick zurück: Walter Breuker erläuterte beim CDU-Sommergespräch, dass fast genau vor 3 Jahren an gleicher Stelle die ersten Informationen über das geplante Kraftwerk an über 60 Anwohner der Mersch gegeben und heiß diskutiert wurden. Wesentliche Eckpunkte wurden schon in diesem Bürgergespräch gesetzt.
Mit ca. 30 Teilnehmern war die Zahl der Gesprächsteilnehmer erfreulich und für offene Gespräche gut angelegt. Beim Thema Kraftwerk ist eine gespannte Ruhe eingekehrt. Was läuft da strategisch hinter den Kulissen? „Die letzten Jahre des Bergbaus werden wir auch noch durchstehen“, sagten die Teilnehmer und begrüßten den am gleichen Tage im Bundesrat gefassten Beschluss zum endgültigen Auslauf des Bergbaus in 2018. „Bei uns in Lippramsdorf wird ja wahrscheinlich der Kohleabbau im Jahre 2015 auslaufen, dann haben wir in der Mersch über 50 Jahre Bergbau erlebt“. Kritisch wird der verstärkte Kohleabbau unter Eppendorf und Tannenberg gesehen, wo die Anwohner eine Absenkung von knapp 7 m in der Zeit von 2012 bis 2015/2016 vor sich haben sollen.
„Wir in der Mersch haben aktuell größere Befürchtungen vor der 8-jährigen Baustelle mit Lärm und Staub von morgens bis abends“, so eine Anwohnerin. Ein weiterer Anwohner: „Ich kann dann wohl gleich von meinem Vorgarten aus den Deich hochlaufen“.
Auf Grund der vielen Entgegenhaltungen beim Anhörungstermin im Dezember 2010 wird in 2011 mit keiner Baugenehmigung mehr gerechnet. Dann sind allerdings die enthaltenen Auflagen zum Transport, Lärm, Staub und Arbeitszeiten von größter Wichtigkeit.
Die Anwohner sprachen auch das Thema Busverkehr an und bedauerten die jetzige Situation mit der geringen Busfrequenz.
Insgesamt erlebten die Teilnehmer offene und angenehme Gespräche mit sachlicher Information und wieder gut schmeckenden „Handschnittchen“.

Autor:

Michael Menzebach aus Haltern

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.