Aufgestellt? Konzept für Hamminkelns Zukunft steht

Die 2. Hamminkeln Konferenz im Ratssaal mit rund 80 interessierten Bürgerinnen und Bürgern.
  • Die 2. Hamminkeln Konferenz im Ratssaal mit rund 80 interessierten Bürgerinnen und Bürgern.
  • hochgeladen von Denise Brücker

Bei der 2. Hamminkeln Konferenz am 8.Oktober 2018 wurde es präsentiert: das Konzept, das die Stadt zukunftsfähig machen soll und zugleich Voraussetzung für den Zugang zu Fördermitteln des Landes NRW ist.

Ein Dreivierteljahr arbeitete die Stadt Hamminkeln an diesem Konzept gemeinsam mit dem Büro Frauns aus Münster und den Architekten und Stadtplanern von Post Welters und Partner aus Dortmund. Es geht um IKEK, Integriertes kommunales Entwicklungskonzept, und ISEK, Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept.
Konkret heißt das, dass man sich mit den Fragen beschäftigte, wie zukünftig Mobilität für jedes Alter gewährleistet werden kann, was in Sachen Städtebau, Wohnen und Versorgung zu tun ist, wie der Tourismus ausgebaut werden kann. Immer mit Blick auf die Identität der einzelnen Ortsteile. So wurden 41 Maßnahmen ausgearbeitet: für die Stadt im Allgemeinen und die Ortsteile. Das Konzept ist einsehbar auf der Internetseite der Stadt Hamminkeln.

„41 Maßnahmen sind auf den ersten Blick sehr viel“, meint Bürgermeister Bernd Romanski. „Aber es ist schon vieles vorstrukturiert“ und so sei er sehr zuversichtlich, dass diese Projekte umsetzbar seien. Denn Ideen, die aus den Ortsteilen von den Bürgerinnen und Bürgern kamen, seien bereits ziemlich konkret ausgearbeitet.

Insgesamt geht es in dem Konzept um Projekte in Höhe von 10 Millionen Euro. „Bei einer Förderung von 60 Prozent und eventuell einer Unterstützung von Sponsoren, kämen am Ende rund drei Millionen Euro auf die Stadt zu“, so der Bürgermeister. In den Ausschüssen wurde das Konzept schon vorgestellt. Nun geht es in den Rat, der am Donnerstag, 11. Oktober, entscheidet.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen