Erfolg für U18-Voltigiererin aus Hamminkeln
Knapp an Bronze vorbei: Fabienne Nitkowski wird Vierte bei der WM in Ermelo

Fabienne Nitkowski

Fabienne Nitkowski auf Dantéz an der Longe von Iris Schulten verpassen nur knapp eine WM-Medaille im niederländischen Ermelo.

Das Abenteuer begann bereits über eine Woche vorher. Das Dreiergespann fuhr zum Landesstützpunkt nach Warendorf mit der restlichen deutschen Equipe zum Vorbereitungslehrgang. Von da aus ging es für alle gemeinsam nach Ermelo, Niederlande, wo die Weltmeisterschaft der Junioren sowie die Europameisterschaft der Senioren stattfanden.

Die erste Prüfung, den sogenannten Vet-Check, absolvierte der 13-jährige tschechische Wallach Dantéz souverän. Bereits zu Beginn des Championats zeigte die amtierende Europameisterin der U18-Voltigierer tolle Leistung. In der ersten Pflicht-Wertungsprüfung sammelte Fabienne wertvolle Punkte und platzierte sich in dem 50-„Frau“-großen Starterfeld mit einer 8.024 auf den zweiten Rang hinter der Neusserin Mona Pavetic (8.109) und vor der Schweizerin Danielle Bürgi (7.936).

In der ersten Kürprüfung machte Dantéz es der 17-jährigen Sportlerin schwer. Er lief nicht wie gewohnt seine Runden und Fabienne verlor wichtige Punkte für das Gesamtklassement. Mit einer 7,904 platzierte sie sich leider „nur“ auf dem neuen Platz und verlor den Anschluss an die Spitze. Nach der ersten Runde, bei der Pflicht und Kür zusammen gerechnet werden, lag sie mit einer 7,964 auf dem sechsten Rang. Jedoch waren die Noten alle sehr eng. Die Plätze sieben bis drei wurden alle mit einer Endnote von 7,9 – 8.0 bewertet, sodass noch alles offen war.

Die zweite Pflichtrunde lief dann deutlich besser und Fabienne wurde mit tollen Noten (8,002) und platzierte sich ganz knapp auf dem vierten Rang hinter Mona Pavetic (8,467), Danielle Bürgi (8,201) und Jana Jakober (AUT; 8,005).

In der Finalkür überzeugte Fabienne vor den Richtern und vor allem vor den mitgereisten Fans. Sie konnte ihre mit vielen Höchstschwierigkeiten gespickte Kür perfekt zur Musik aus dem Film „Vaiana“ turnen und die Freude nach der Landung war riesig.
Im Gesamtklassement konnte sich Fabienne dann vom sechsten Rang noch bis auf den vierten Platz vorarbeiten und schrammte ganz knapp am Edelmetall vorbei. Mit einer Note von 8,068 beendete die Hamminkelnerin die Weltmeisterschaft der Junioren hinter Samira Garius (Bronze, 8,160), Danielle Bürgi (Silber, 8,382) und Mona Pavetic (8,402).

Im September wird Fabienne im sächsischen Krumke auf der Deutschenmeisterschaft versuchen ihren Titel zu verteidigen. Ebenfalls im September wird Nitkowski volljährig und wird demnach ab 2020 bei den Senioren an den Start gehen.

Autor:

Lokalkompass Kreis Wesel aus Wesel

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.