Bringt die SPD- Hattingen bzw. NRW wirklich weiter? Wählen aus Gewohnheit!

Anzeige

NRW das Chaosbundesland?
Was macht rot-grün mit NRW?
Wir sollten uns alle gut überlegen wen wir wählen! NRW ist eines der größten Sorgenkinder in der BRD! Liegt es an der Politik oder an der Bevölkerung?



"Die innere Sicherheit wird das bestimmende Thema sein."
Seit Jahren regieren nun die Sozialdemokraten und eine optimale Ausgangslage sieht wahrlich anders aus.
Zwar ist jetzt der "Messias" Herr Schulz da, aber ob er es schaffen wird das Chaos innerhalb von wenigen Monaten in den Griff zubekommen? Lassen wir uns überraschen.
Kraft/Jäger haben sich zurückgezogen, vermutlich weil die Sicherheitsbehörden in NRW u.a.den islamistischen Attentäter von Berlin, nicht vorher gestoppt haben, obwohl es konkrete Hinweise gab. Auf ihrem (Kraft) youtube-Kanal sind nur noch wenige Aktivitäten zu vermelden.


SPD und ihr Gefolge wollen uns weiß machen, das NRW boomt.
Doch Vergleiche mit anderen Bundesländern fallen meist enttäuscht aus. Wenn wir jetzt mal die rot-grüne Regierungsbilanz heranziehen würden, müsste doch jeder mit einem gesunden Menschenverstand zu einem niederschmetternden Ergebnis kommen.
Für NRW-Innenministers Ralf Jäger (SPD) war innere Sicherheit lange Zeit kein vorrangiges Thema. Hannelore Kraft versprach, man werde „die professionelle Arbeit unserer Polizei verbessern“, und kündigte an, dass jährlich 1400 Polizeianwärter eingestellt würden, „weil Sicherheit ein zentraler Punkt in Nordrhein-Westfalen ist“. Von drohendem Terror war aber nichts zuhören und die meisten Polizeibeamte sind auch nicht besonders glücklich.
Der Eindruck, dass die Landesregierung kaum noch in der Lage ist, Herausforderungen zu bewältigen hat sich hoffentlich nun auch in den Augen der Bürger gefestigt? "Angsträume" und Armut könnten dazu beitragen.
NRW spaltet sich sozial und wirtschaftlich. Das Ruhrgebiet ist mit geringer Industrie,
hoher Arbeitslosenquote, erhöhtem Armutsrisiko und Stadtteilen die man nicht unbedingt freiwillig betreten möchte, auf Hilfe angewiesen.
Wer sagt nun die Unwahrheit, Sicherheitsbehörden oder Politik?

NRW ist für Einbrecherbanden ein wahres Paradies. Sicherheitsbehörden müssen mit zunehmender Terrorgefahr und Probleme mit Extremisten jeglicher Art zurechtkommen. Aktuell die Islamistische Szene, Rocker, Hooligans und ausländische Verbrecherclans, überfordern die Polizei und diese geraten immer wieder an ihre Grenzen der Belastbarkeit.
Und mit der teilweise unkontrollierten Flüchtlingsaufnahme in NRW, die man noch als humanitärer Hilfe umschreiben könnte. Doch dann kamen die hundertfachen Vergewaltigungen von Frauen, die leider immer noch präsent sind.

Seitdem hat sich auch bei Kraft die Wahrnehmung etwas verändert. Ihr 15-Punkte-Plan kommt zwar ein paar Jahre zu spät, aber die Bevölkerung muss schließlich irgendwie beruhigt werden.
Auf einmal mussten schnell Polizeibeamte her, auch wünschte man sich Polizeianwärter aus dem nordafrikanischen Raum. So groß war nun die Panik geworden, dass man jetzt alles versuchte,um die begangenen Fehler zu vertuschen.
Ob die SPD die richtige Wahl ist, muss jeder für sich selbst entscheiden.
Die Wähler sollten aber nicht vergessen, was rot-grün in den letzten Jahren so alles in NRW fabriziert haben. Wählen aus Gewohnheit, ist vermutlich nicht die klügste Herangehensweise.
0
2 Kommentare
3.717
Wolfgang Wevelsiep aus Hattingen | 10.02.2017 | 20:10  
292
Martin Wagner aus Hattingen | 10.02.2017 | 21:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.