Bringen Sie das Herner "Gospelprojekt Ruhr" ins Finale

(Foto: Karsten Schneider)

Das Gospelprojekt-Ruhr aus Herne gehört zu den zehn Gruppen aus Nord-rhein-Westfalen, die es in die nächste Runde des WDR-Chorwettbewerbs „Singen macht glücklich“ geschafft haben. Per Online-Voting können vom 13. bis 30. April drei Sangesgemeinschaften ins Finale gewählt werden. Morgen, am Donnersstag stellt sich das Gospelprojekt den Zuschauern und -hörern. Die Endausscheidung findet dann am 8. Mai in den Flottmann-Hallen statt. Der Sieger gewinnt eine Aktion mit dem WDR-Rundfunkchor und einen Produktionstag mit einem Aufnahmeteam. (Foto: Karsten Schneider)

„Singen macht glücklich“ – unter diesem Motto veranstaltet der WDR einen landesweiten Chor-Wettbewerb. Alle Amateur-Chöre aus Nordrhein-Westfalen mit mindestens zwölf Mitgliedern sind zur Teilnahme zugelassen. Zu gewinnen gibt es die Auszeichnung „Beliebtester Chor NRWs 2015“. Als Preis für den beliebtesten Chor winkt ein gemeinsames Überraschungsevent mit dem WDR-Rundfunkchor Köln.
Eine Fachjury, in der auch der Chorverband Nordrhein-Westfalen vertreten war, hatte aus allen Bewerbungen zehn Chöre ausgewählt, die sich bis zum 24. April im WDR-Programm präsentieren, daruntger das „Gospelprojekt Ruhr“ aus Herne. Zu sehen und zu hören ist der über unsere Stadtgrenzen hinaus bekannte Chor am Donnerstag, 16. April, im WDR-Fernsehen in der Nachmittagssendung „daheim + unterwegs „ (16.15 bis 18Uhr) und im Kulturradio WDR 3 in der Sendung „TonArt“ (15.05 bis 18 Uhr).
Die ersten drei im Ranking präsentieren sich dann in einer großen Finalsendung am 8. Mai aus den Flottmann-Hallen in Herne. Während der Sendung wird per TED entschieden, wer den Titel gewinnt.
Wenn Sie, liebe Leserinnen und Leser, das Gospelprojekt Im Finale am 8. Mai sehen möchten, sollten sie Donnerstag den Ferseher oder das Radio einschalten und dann für unseren, den Herner Chor abstimmen. Wie das geht, wird in den Sendungen verraten.

Autor:

Rainer Rüsing aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.