Neue Gartenmöbel für Herner Pflegewohngemeinschaften im Emschertal
Auf der Terrasse den Sommer genießen

Mieter aus den Pflegewohngemeinschaften im Emschertal lassen sich das Mittagessen auf der Terrasse schmecken.
  • Mieter aus den Pflegewohngemeinschaften im Emschertal lassen sich das Mittagessen auf der Terrasse schmecken.
  • Foto: Theresia Hasenau
  • hochgeladen von Ingrid Lücke

Auf der Terrasse Frühstücken, gemütlich eine Tasse Kaffee in der Sonne trinken oder Kartenspielen an der frischen Luft – die Mieter der Pflegewohngemeinschaften im Emschertal können dank neuer Gartenmöbel den Sommer entspannt im Freien genießen. Die Anschaffung wurde von der Förderstiftung der Diakonie Ruhr „RuhrStifter“ mit 4000 Euro unterstützt.
Im November 2020 hatte die Diakonie Ruhr im Erdgeschoss der Wohnanlage Wörthstraße in Herne-Baukau zwei ambulant betreute Wohngemeinschaften für Menschen mit einer Demenz eröffnet. „Die Mieterinnen und Mieter haben sich inzwischen gut eingelebt und nehmen aktiv am Leben teil“, zieht Theresia Hasenau, Koordinatorin Wohngemeinschaften und Projekte der Diakonie Ruhr Pflege, Bilanz. „Wir hatten trotz Corona einen guten Start.“
Da alle Bewohner geimpft sind, gibt es im Alltag in den Wohngemeinschaften für sie keine Einschränkungen mehr. Nur das Personal trägt weiterhin Masken.

Geimpft, genesen oder getestet

Angehörige dürfen jederzeit zu Besuch kommen – sofern sie geimpft, genesen oder getestet sind. „Auch erste Angehörigenabende haben bereits stattgefunden“, sagt Theresia Hasenau.
Nach dem Ende des Lockdowns dürfen die Mieter nun auch das Schwimmbad der Wohnanlage nutzen. Auch Ausflüge sind wieder möglich – zum Beispiel ins Museum, in den Zoo oder mit dem Fahrgastschiff auf der Ruhr.
Die beiden Pflegewohngemeinschaften im Emschertal verfügen jeweils über zwölf geräumige Einzelzimmer mit eigenem barrierefreien Duschbad und Balkon. Die Mieter leben in familienähnlichen Strukturen. Jede Wohngemeinschaft verfügt über einen großen Gemeinschaftsraum mit Küche, in dem die Mieter gemeinsam mit den Betreuungskräften frühstücken und jeden Tag das Essen frisch zubereiten.

Notwendige Unterstützung rund um die Uhr

Pflege- und Betreuungskräfte bieten rund um die Uhr die notwendige Unterstützung. Zudem steht ein großer, geschützter Außenbereich mit Bänken und Freiluft-Gesellschaftsspielen wie „Mensch ärgere dich nicht“ oder Mühle zur Verfügung.
Neu an der Wörthstraße ist das Büro des Ambulanten Pflegeteams Herne der Diakonie Ruhr Pflege: Mitarbeitende, die die Menschen in den Pflegewohngemeinschaften betreuen und vorsorgen, bieten nun auch in der Nachbarschaft in Baukau eine wohnortnahe ambulante Pflege und Versorgung an. In den Wohngemeinschaften sind ebenfalls noch Plätze frei.

Autor:

Lokalkompass Herne aus Herne

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen