WLAN in den Bussen der Vestischen

Holger Glanert (Gelsen-Net),  Martin Schmidt (Geschäftsführer Vestische), Elisabeth Linkmann (Mitglied des Aufsichtsrates), Landrat Cay Süberkrüb (Vorsitzender des Aufsichtsrates) und Prasanna Sivayoganathan (Vestische Informatiker)  freuen sich über WLAN im Bus.
  • Holger Glanert (Gelsen-Net), Martin Schmidt (Geschäftsführer Vestische), Elisabeth Linkmann (Mitglied des Aufsichtsrates), Landrat Cay Süberkrüb (Vorsitzender des Aufsichtsrates) und Prasanna Sivayoganathan (Vestische Informatiker) freuen sich über WLAN im Bus.
  • hochgeladen von Lokalkompass Herten

Die Zukunft, die in vielen Ländern schon Vergangenheit ist, klopft nun auch im Vest an: Die Vestische stattet einen Teil ihrer Busse mit WLAN aus. Damit wird die Fahrt für die Fahrgäste zu einer unterhaltsamen Reise. 

Um während der Fahrt im Internet kostenlos surfen zu können, verbinden Fahrgäste ihr Smartphone, Tablet oder Notebook mit dem Vestische WLAN. Die Registrierung erfolgt ohne Angabe personenbezogener Daten mittels einer One-Click-Anmeldung. Nach dem Lesen und Bestätigen der Nutzungsbedingungen ist die Anmeldung jeweils 30 Tage gültig. Nach Ablauf der Frist ist eine erneute Anmeldung notwendig.Dem Nutzer steht 30 Tage ein Datenvolumen von 500 MB zur Verfügung. Ist das Datenvolumen vorzeitig verbraucht, erfolgt eine Drosselung der Internetgeschwindigkeit.

„Die für den Internet-Zugang benötigten WLAN-Router mit schneller LTE-Anbindung sind bereits in insgesamt 43 Bussen der jüngeren Fahrzeuggenerationen verbaut, die über die benötigten technischen Voraussetzungen verfügen. WLAN gehört in Zukunft zur Standardausrüstung der Linienbusse der Vestischen“, verspricht der Geschäftsführer Martin Schmidt. Ob ein Bus mit WLAN ausgestattet ist, erkennen die Fahrgäste an den WLAN-Aufklebern in und an den Bussen.
„Mit dem kostenlosen WLAN können sich die Fahrgäste in den Bussen der Vestischen nicht nur die Zeit vertreiben, sondern sogar online arbeiten. Das macht den ÖPNV auch für Berufspendler noch attraktiver“, lobte Landrat und Aufsichtsratsvorsitzender Cay Süberkrüb die Initiative der Vestischen.
Provider des WLAN-Projektes ist das regionale IT-Systemhaus GELSEN-NET.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen