Hertener Mitternachtscup folgt keiner Statistik

Das Siegesbild. Foto: Sara Holz
19Bilder
  • Das Siegesbild. Foto: Sara Holz
  • hochgeladen von Sara Drees

Der Gastgeber DJK Spvgg. Herten packte als Vorrunden-Vierter die Taschen, Titelverteidiger SC Westfalia Herne schied als schlechtester Dritter aus. So standen im Finale des Kick-mit-Schmidt-Mitternachtscup 2011 in der Rosa-Parks-Gesamtschule zwei Überraschungsteams.

Um den Sieg kickten um kurz vor 24 Uhr Westfalenligist DSC Wanne-Eickel und die SV Hassel (Landesliga). Beide Vereine hatten die Vorrunde nur als Gruppendritte überstanden, setzten sich im Viertel- und Halbfinale dann aber mit Kampfesgeist und dem nötigen Quäntchen Glück gegen die Konkurrenz durch.
So unterlag Dorsten-Hardt der Mannschaft aus Wanne-Eickel mit 2:4, die Partie gegen die Spvgg. Erkenschwick endete nach Elfmeter mit 6:5. Die Gelsenkirchener bekamen es nach einem 3:1-Sieg gegen die SG Wattenscheid mit dem TSV Marl-Hüls zu tun, der sich knapp mit 1:0 geschlagen geben musste. Glück für die späteren Finalisten: Zu einem Zweikampf mit den favorisierten NRW-Ligisten VfB Hüls (ausgeschieden im Viertelfinale gegen Spvgg. Erkenschwick), SV Schermbeck (Aus im Viertelfinale gegen TSV Marl-Hüls) oder Titelverteidiger SC Westfalia Herne kam es in den Entscheidungsspielen nicht mehr.
Auch hätte der Heimvorteil den Hertener Teilnehmern in dieser Phase zugute kommen können, doch die drei Bezirksligisten verabschiedeten sich allesamt nach der Vorrunde. Nach gutem 2:1-Auftakt gegen Erkenschwick verlor Vestia Disteln beide Partien gegen Wanne-Eickel (0:1) sowie Schermbeck (1:4) und belegte mit drei mageren Punkten den vierten Platz in der Gruppe Hertener Stadtwerke. Die DJK Spvgg. Herten rang Dorsten-Hardt ein 0:0-Remis ab, bei diesem einen Punkt blieb es denn aber auch: Vierter Rang in der Gruppe Revue Palast Ruhr nach Niederlagen gegen Hassel (0:1) und VfB Hüls (0:1). Ein 0:8-Torverhältnis und drei Niederlagen gegen Marl-Hüls (0:4), Wattenscheid (0:2) und zuletzt Westfalia Herne (0:2) war die bittere Bilanz von Blau-Weiß Westfalia Langenbochum. Da blieb nur der letzte Platz der Gruppe Teamsport Philipp.
Der guten Stimmung in der Schulsporthalle taten diese Resultate aber keinen Abbruch. So war die Tribüne vor der Endbegegnung, traditionell um kurz vor Mitternacht, noch einmal fast voll besetzt. Mehrere hundert Zuschauer sahen so den zuletzt entscheidenden Treffer durch Turgul Aydin zum 1:0 für Wanne-Eickel. Doch vor dem großen Siegestaumel hieß es für die Schwarz-Gelben noch einmal Zittern: Tim Woberschal trat zum umstrittenen Hand-Neunmeter an - aber traf auf einen sicheren Tobias Ritz, der nach Spielende zum Torhüter des Turniers gekürt wurde. Dann gab es für die Teamkollegen kein Halten mehr, glücklich fielen sie ihrem besten Mann um den Hals und nahmen vom Organisatorenteam - Werner Wisotzki und Thorsten Gringel waren vom Publikumszuspruch und dem sportlich spannenden Verlauf durchweg begeistert - den verdienten Siegerpokal entgegen. Ebenfalls geehrt wurden Seraffetin Sarisoy (SG Wattenscheid) als bester Torschütze (fünf Treffer) sowie Davide Basile (Spvgg. Erkenschwick), der sich als bester Nachwuchsspieler hervor tat. Bei Discomusik und Cocktails feierten Aktive, Organisatoren und Fans ihr Wiedersehen zum Jahresende noch bis tief in die Nacht.

Autor:

Sara Drees aus Dortmund

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen