Bürger können sich an der Erstellung von Konzept beteiligen
Wie mobil ist Hilden?

Umwelt- und klimafreundliches Fortbewegungsmittel: Seit 22. März stehen in der Stadt Hilden 50 E-Scootern an zehn festgelegten Standorten. Mit diesem Angebot erhalten die Bürgern die Möglichkeit ein modernes Mobilitätsangebot in Hilden zu nutzen.
  • Umwelt- und klimafreundliches Fortbewegungsmittel: Seit 22. März stehen in der Stadt Hilden 50 E-Scootern an zehn festgelegten Standorten. Mit diesem Angebot erhalten die Bürgern die Möglichkeit ein modernes Mobilitätsangebot in Hilden zu nutzen.
  • Foto: Foto: Stadt Hilden
  • hochgeladen von Corinna Rath

Die Stadt Hilden möchte mit einem integrierten Mobilitätskonzept die Leitlinien der zukünftigen Verkehrs- und Siedlungsentwicklung für die gesamte Stadt über das Jahr 2030 hinaus vorgeben. Hierzu werden verschiedene Themenbereiche, wie Rad- und Fußverkehr, Bus und Bahn, Autoverkehr, Straßenraum und -gestaltung mit dem Schwerpunkt Verkehr analysiert. Neben einer zeitgemäßen und stadtverträglichen Anpassung der Verkehrsinfrastruktur sind auch die Stärkung und Etablierung von neuen und innovativen Mobilitäts- und Dienstleistungsangeboten zentrale Themenbausteine des Mobilitätskonzeptes.

Die Stadt Hilden plant ein integriertes Mobilitätskonzept für die Gesamtstadt auf die Beine zu stellen. Wohin wird sich die Mobilität zukünftig entwickeln? Wie kommen wir schnell, sicher und vor allem umweltfreundlich von A nach B? Insbesondere die Verkehrsinfrastrukturen in der Stadt Hilden stoßen zunehmend an ihre Kapazitätsgrenzen. Verstopfte Straßen sowie erhöhte CO2- und Lärmemissionen sind die Folge, unter denen alle Menschen gleichermaßen leiden.
Für Hilden gilt es die Vorzüge als attraktiver Lebens- und Arbeitsstandort zu bewahren und darüber hinaus zu stärken. Hierfür ist die Entwicklung einer umfangreichen Mobilitätsstrategie erforderlich, die nun im Rahmen des Mobilitätskonzeptes gemeinsam mit der Stadt, den Bürgerinnen und Bürgern und dem Team von büro stadtVerkehr in den kommenden Jahren erarbeitet wird.

Um effektiv handeln zu können, ist es notwendig, zielgerichtet vorhandene Defizite der verschiedenen Verkehrsmittel zu ermitteln und eine mittel- bis langfristige Strategie für die klimafreundliche und stadtverträgliche Abwicklung des gesamtstädtischen Verkehrs zu erarbeiten. Angesichts dessen ist zunächst eine Bestandsanalyse erforderlich, um eine aktuelle Datengrundlage zu ermitteln. In diesen Prozess sollen Bürgerinnen und Bürger, sowie alle relevanten Gruppen und Akteure umfassend einbezogen werden.

So sind die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt Hilden als Experten für ihre alltäglichen Wege und Aufenthaltsorte zur interaktiven Beteiligung eingeladen. Wie das geht? Einfach in die Ideen-Karte klicken und besonders attraktive Bereiche markieren. Das Team von büro stadtVerkehr freut sich über Hinweise und nimmt Wünsche und Ideen ebenso entgegen wie das Feedback zu positiven Veränderungen der Vergangenheit. Natürlich können auch Mängel, Problembereiche sowie mögliche unsichere Stellen mitgeteilt und in der Karte festgehalten werden. Dabei können sich Teilnehmer beispielsweise an den folgenden Fragen orientieren:

  • Wo halten Sie sich gern auf?
  • Wo lässt es sich gut / schlecht zu Fuß oder mit dem Fahrrad vorankommen?
  • Gibt es Orte und Bereiche die besonders gut /schlecht zu erreichen sind?
  • Welche Orte und Bereiche sind gut oder weniger gut mit dem Bus / Bahn zu erreichen?
  • Wo gibt es Gefahrenstellen oder Hindernisse?
  • Wo gibt es Hindernisse für Rollatoren oder Kinderwagen?
  • In welchen Bereichen ist die Verkehrsbelastung im Auto- und / oder Lkw-Verkehr nach Ihrer Wahrnehmung zu hoch?

Alle Angaben fließen als Bestandteil in die Stärken-Schwächen-Analyse ein. Alle Beteiligten helfen dabei, Maßnahmen zu entwickeln und aufzuzeigen, wie der Verkehr künftig in der Stadt Hilden organisiert und entwickelt wird.

Auf geht’s! Eine Teilnahme ist bis zum 14. Juni möglich. Die Ideen-Karte ist unter dem Link https://www.jetzt-mitmachen.de/hilden/ zu finden.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen