TSC Hilden - Herren
Herren des TSC Hilden siegen auch bei Heim-Premiere am 12.5.19

Am frühen Sonntagmorgen startete für die offene Herren-Mannschaft des TSC Hilden die erste Heim-Partie der Saison. Hierzu gastierte die zweite Mannschaft von Gold-Weiß Wuppertal auf der Anlage am Salzmannweg. Nachdem beide Mannschaften mit Siegen am letzten Wochenende in die Saison gestartet waren, bahnte sich folglich eine Partie mit bereits richtungsweisendem Charakter für das Rennen um den Aufstieg in die Bezirksklasse A an.
Im Gegensatz zum vorangegangenen Spiel gegen Wülfrath erwischten die Hildener diesmal einen besseren Start in die Partie und zeigten sich gleich hellwach. Glatte Erfolge in zwei Sätzen von André Körbs und dem in die Mannschaft rotierten Marlon Rendel standen einer knappen, im Match-Tie-Break erlittenen Niederlage von Fabio Laschet gegenüber, sodass eine 2:1 Führung den Spielbericht zierte.
Ein nahezu identisches Bild zeigte sich in der zweiten Runde der Einzelpartien. Während Mannschaftskapitän Connor Karnine und Matthias Metzger ihre Matches schnell und souverän gewannen, war es diesmal Niklas Heinzler, der in den entscheidenden Match-Tie-Break musste und diesen verlor. Obwohl die Einzel folglich mit einer 4:2 Führung für die Heimmannschaft endeten, machte sich in der Mannschaft das Gefühl breit, dass auch eine Vorentscheidung im Bereich des Möglichen gelegen hätte.
Nun galt es in den Doppeln die starke Bilanz der letzten Woche auszubauen und nicht nur den einen noch nötigen Spielpunkt für den Tagessieg zu holen, sondern auch möglichst viele Punkte im Sinne einer guten Tabellensituation zu sichern. Mit kleineren Unkonzentriertheiten standen sich hierbei teils selbst im Weg und verhinderten noch klarere Spielausgänge. Dennoch sicherten die Paarungen Niklas Heinzler/Marlon Rendel und André Körbs/Sascha Laschet (für seinen Bruder eingewechselt) dem TSC zwei weitere Match-Punkte. Einzig das Spitzendoppel mit Connor Karnine/Matthias Metzger ging etwas überraschend verloren.

Im Endeffekt wiederholte sich schließlich das Ergebnis der letzten Woche mit einem weiteren 6:3 Sieg, der in seiner Entstehung nie gefährdet schien.

Am nächsten Sonntagmorgen, 19.5. steigt auf der Anlage des TC Neviges das Spitzenspiel der einzigen verbliebenen ungeschlagenen Mannschaften der Gruppe. Nicht zuletzt deswegen kann in diesem weiteren Aufeinandertreffen der häufig rivalisierenden Mannschaften eine Vorentscheidung im Kampf um den Aufstieg erwartet werden. Unterstützung ist der Mannschaft zu diesem wichtigen Auswärtsspiel also mehr als willkommen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen