Hildener Session wirft ihre Schatten voraus: Kinderprinzenteam probiert Ornate
Des Prinzen neue Kleider

Für die Anprobe hat Kinderprinzenführer Phillipp Jüntgen alle Ornate mit ins belgische Masseik genommen.
7Bilder

8.15 Uhr: Parkplatz Am Lindenplatz. Drei Fahrzeuge parken dicht nebeneinander, Personen wechseln die Fahrzeuge. Das Ziel: Der Salon Roger im belgischen Maaseik. Der Grund: Das Kinderprinzenpaarteam probiert ihre Gewänder.

Die Freude, schon bald in die Ornate zu schlüpfen, ist dem Hildener Kinderprinzenteam, Prinzessin Dominique, Prinz Jan Luca, Adjutant Jannik und Hofdame Marie Luisa Meißner anzumerken.
Im Auto von Kinderprinzenführer Philipp Jüntgen liegen die Ornate bereit, um sie auf Maß an die neuen Träger anzupassen.
Mit dabei ist auch Brigitte Schlösser, die seit Jahren Teil der Kinderprinzenführung ist. Sie ist zugleich die Oma von Dominique und Mutter von Prinzessin Mareike Schlebusch. Ehemann, Prinz Stefan Schlebusch, fährt mit, denn auch die Erwachsenenornate sind fertig.
Auch Anja und Joachim Meißner, die Eltern von Kinderprinz und Hofdame, sind gespannt.

Action im Salon Roger

Noch ein wenig verschlafen wirkt die Maaseiker Fußgängerzone, nur im Salon Roger herrscht bereits reges Treiben. Juniorchefin Cara Kuipers hat das Absteckset in der Hand - Adjutant Jannik ist als erster dran. "Steh gerade", raunt es ihm entgegen. Für Faxen ist keine Zeit. Kuipers und auch Jüntgen haben alles im Blick. Ruck-zuck ist das Ornat abgesteckt und Jannik hat es geschafft.
"Es ist schon warm", sagt Hofdame Marie Luisa. "Wie fühlst Du Dich?", fragt Jüntgen. "Dick". Doch das ändert sich bald, denn geschickt steckt Kuipers auch ihr Gewand ab. Dann kommt noch ein größerer Reif und die Hofdame ist fertig.
Derweil hat sich Dominique eine zierliche goldene Krone ausgesucht - auch Mutter und Oma sind von der Wahl des Schmuckes begeistert. Zwei unterschiedlich große Ornate stehen für die Kinderprinzessin zur Anprobe bereit - aber nur eines passt.

1,5 Meter für Kinderornate

"Ich habe zuhause einen 1,5 Meter langen Kleiderschrank nur für die Kinderornate", erzählt Jüntgen, das Abstecken des Prinzessinenornats immer im Blick.
Die Führung der Kinderprinzenpaare liegt seit Jahren bei der Narrenakademie ebenso wie die Stellung der Kinderornate. Die Gesellschaft trägt dafür auch die Kosten. Deswegen wird jedes Jahr geändert und nicht neu angeschafft - "das wäre viel zu teuer", erklärt Jüntgen und greift ein, als der Rock sich als zu weit für Dominique erweist. "Können wir nicht einfach den Knopf versetzen?", wendet er sich an Kuipers. Die bejaht und macht weiter. Immer wieder greift Jüntgen ein, macht Vorschläge, auch um im Etat zu bleiben.
"Schön warm ist es", sagt auch Dominique. Dann setzt sie sich schon mal die ausgesuchte Krone auf, um zu sehen, ob sie zum Ornat passt. Wenig später sind Rock und Jacke abgesteckt, der Prinz muss ran.

Ärmel zu kurz

Schnell stellt Kuipers fest, dass die Ärmel zu kurz und die Hose am Bund zu eng ist. "Dank der Manschetten besteht die Möglichkeit, die Arme zu verlängern." Jüntgen ist da völlig pragmatisch - man merkt, dass er Profi im Umschneidern der Ornate ist. Und er bleibt während der gesamten Zeit völlig ruhig und gelassen. Trotz der großen Auswahl an Kappen entscheidet sich Prinz Jan Luca schnell - einige Änderungen inklusive ein paar zusätzlichen Swarowskisteinen, drei langen Federn und das Thema ist durch.
Dann probiert auch das große Prinzenpaar sein Ornat an. Fotos sind jetzt strikt tabu - aber eines sei schon mal gesagt: Das Paar hat bei der Auswahl von Farbe und Design einen sehr guten Geschmack an den Tag gelegt und wird sicherlich so manche "Wows" ernten.

Traditionsbetrieb:

Der Salon Roger ist seit drei Generationen spezialisiert auf die Maßanfertigung für Karnevalsornate. Neben den beiden Cheffinnen sind noch neun Näherinnen im Unternehmen tätig, um aus samtweichen Stoffen und edlen Stickereien die aufwendigen Kostüme auf Maß zu schneidern. Weitere Infos zum Portfolio sind unter www. salonroger.eu zu finden.

Sponsoren gern gesehen

Wer das Kinderprinzenpaar und /oder die Narrenakademie als Sponsor unterstützen möchte, kann sich per Telefon: (0 21 03) 8 89 06 oder 
E-Mail: info@hildener-narrenakademie.de an die Karnevalsgesellschaft wenden.

Autor:

Lokalkompass Langenfeld - Monheim - Hilden aus Monheim am Rhein

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.