Innenstadtentwicklung Hilden: Baubeginn "IHK A 3 neu Am Kronengarten"
Am Rosenmontag geht's los

Von den Baumaßnahmen verspricht sich die Stadt eine größere Aufenthaltsqualität.
  • Von den Baumaßnahmen verspricht sich die Stadt eine größere Aufenthaltsqualität.
  • Foto: Plan: Stadt Hilden
  • hochgeladen von Corinna Rath

„Wir haben die Zielgerade erreicht“, so Silke de Roode vom Projektmanagement der Innenstadtentwicklung. Mit der Aufwertung des Bereichs „Am Kronengarten-Heiligenstraße-östlicher Warrington Platz“ wird eine bauliche Maßnahme im Rahmen der mit Mitteln aus der Städtebauförderung finanzierten Innenstadtentwicklung umgesetzt.

„Am 15. Februar geht es los“, verkündet der Projektleiter, der seitens des Tiefbau- und Grünflächenamts erster Ansprechpartner für diese Maßnahme ist. „Im Herbst ist die öffentliche Ausschreibung für die Durchführung der städtebaulichen Maßnahme erfolgt und nun können die Bauarbeiten starten“, erläutert der Projektleiter. Den Zuschlag für die Arbeiten hat das Velberter Bauunternehmen Crone GmbH erhalten.

Deutliche Gestaltungssprache

Zur Aufwertung des Bereichs Am Kronengarten, Heiligenstraße und östlicher Warrington Platz wird die Fläche rund um die Zufahrt zur privaten Tiefgarage Warrington-Platz neugestaltet. Der Straßenraum vor der eigentlich beginnenden Fußgängerzone wird zu einem verkehrsberuhigten Bereich umfunktioniert. Mittels einer deutlichen Gestaltungssprache, also einer einheitlichen Pflasterung, werden die ungleichen verkehrlichen Funktionen in diesem Bereich klar definiert. Das Planungskonzept umfasst zudem städtebauliche Aspekte und Verbesserungen für Blinde und Sehbehinderte. Die Planung wurde durch das Düsseldorfer Büro Verhas Architektur und Landschaft in enger Abstimmung mit dem Sachgebiet Straßenbau und Verkehrswesen der Stadt Hilden erstellt. „Der unmittelbare Bereich rund um die Tiefgarageneinfahrt erfährt durch den Rückschnitt von Begrünungen, die Neuanordnung von Sitzgelegenheiten und Stadtmobilar, eine gestalterische Aufwertung und gewinnt an Aufenthaltsqualität.“, erläutert der Projektleiter die wesentlichen Veränderungen in diesem Bereich. „Im Verlauf des Planungsprozesses haben diverse Beteiligungsrunden stattgefunden“, so de Roode. Dem Wunsch nach Verweilplätzen wurde, durch das am Kopf der Tiefgarageneinfahrt geplante Sitzdeck, entsprochen. Die Zufahrt der Tiefgarage wird durch ein Geländer gesichert.

Anfang Mai soll alles fertig sein

Diese funktionale Einfassung erhält einen gestalterischen Akzent und wertet den Bereich optisch auf. Die Bauarbeiten sind im Frühjahr 2021 abgeschlossen. „Wenn alles planmäßig verläuft, sind wir Anfang Mai fertig“, so der Projektleiter vom Tiefbau- und Grünflächenamt.

Autor:

Corinna Rath aus Hilden

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen