Ist in Hünxe das Kneipensterben eingeläutet?

In der Traditionsgaststätte "Alt Peddenberg" wurde jüngst die Theke ausgewechselt.
  • In der Traditionsgaststätte "Alt Peddenberg" wurde jüngst die Theke ausgewechselt.
  • hochgeladen von Adelheid Windszus

In der letzten Zeit häufen sich die Meldungen in der Gemeinde Hünxe, wo ein Restaurant oder eine Kneipe demnächst schließt, bzw. schon geschlossen wurde. In jedem Ort und vor allem auf dem Land ist die Kneipe aber ein wichtiger Ort. Denn dort erfährt man wichtige Hintergründe, Kompromisse können bei einem gepflegten Glas Pils besser errungen werden und für das Vereinsleben vor Ort sind Versammlungsorte lebenswichtig.

In der Gaststätte an der Lanter ist seit einigen Jahren ein steter Wechsel der Gastwirte. Über die Gründe, wieso die Restaurants immer relativ schnell schließen, kann nur spekuliert werden. Zu den Spekulationen aus der Gerüchteküche möchte ich mich nicht äußern. Die Gaststätte „Jägersheim“ und das „Haus von Krudenburg“ schließen, weil die Wirtsleute auch ein Recht auf ihren wohlverdienten Ruhestand haben und kein Nachfolger bereit steht. Die Gaststätte „Zum Trotzenberg“ wird zu Wohnungen umgebaut und die Gaststätten „Rheinischer Hof“, „Fischhaus“ und der „Heidekrug“ sind schon lange geschlossen. Im Frühjahr schließt auch die „Gaststätte Nuyken“.

Da fragen sich viele, ist denn in der Gemeinde überhaupt noch was los? Wo können wir uns treffen?

Mein Resultat: Ja, es gibt noch gute Gaststätten in jedem Ortsteil. In Bruckhausen die Gaststätte „Rühl“, in Hünxe „Dames“ und „Tacheles“, in Krudenburg „Zum Schwan“ und in Drevenack „Alt Peddenberg“. In allen fünf Gaststätten kann man im Sommer draußen im Biergarten sitzen und in vier dieser Gaststätten auch etwas Essen. Dafür bietet das „Tacheles“ musikalische und kulinarische Eventveranstaltungen an. An der Theke treffen sich Jung und Alt und reden gemeinsam über Gott und die Welt.

Auch in den Vereinsheimen sind Nichtmitglieder herzlich willkommen, wie z. B. das STV-Tennisheim und das STV-Vereinsheim in Hünxe sowie das TVB-Vereinsheim in Bruckhausen.

Für die Gesamtgemeinde wünsche ich mir für das Jahr 2017, dass noch einige gute Wirtsleute den Weg in die Gemeinde Hünxe finden und die Gastronomie mit ihrem Können bereichern. Hünxe ist eine Naherholungsgemeinde und hat deshalb noch Potential in diesem Bereich.

Autor:

Adelheid Windszus aus Hünxe

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.